Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Durch Derby-Sieg auf Platz Zwei

Oshino Volleys Eltmann vs. TV/DJK Hammelburg, 14.02.16, 2. BLSM
Christian Nowak bezwingt den Hammelburger Block im Unterfranken-Derby.
Foto: Frank Heumann

Einen Tag nach dem Tiebreak-Krimi gegen den TSV Grafing, gegen den man das letzte Spiel vor der 10er-Siegesserie in der Hinrunde noch verloren hatte und erfolgreich Revanche nahm, wollte man auch gegen Hammelburg die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen und im Unterfranken-Derby wichtige Punkte holen und den Konkurrenten überholen. Dies gelang auf voller Linie und die Hausherren ließen im Eschanbacher Hangar den ersatzgeschwächten Gästen keine Chance, setzten sich mit 3:0 durch und überholten Hammelburg damit in der Tabelle.

Mit 1027 Zuschauern kamen so viele Volleyballbegeisterte in den Eschenbacher Hangar, wie seit Erstliga-Zeiten nicht mehr und sie alle konnten eine starke Mannschaftsleistung der Hausherren bestaunen, die den Gegner aus Hammelburg zu jeder Zeit des Spiels im Griff hatte. Nach dem 5:5 im ersten Satz setzten sich die Hausherren früh ab, punkteten durch einen starken Block und viele wuchtige Angriffe aus einer stabilen Annahme heraus. Hammelburg musste zwar auf wichtige Stammkräfte verzichten, verfügte aber mit Kapitän Felix Bendikowski über seinen Kapitän und den Man oft he Match des Hinspiels. Den Oshino Volleys gelang es, dass der Diagonalangreifer seine Stärken nicht entscheidend ausnutzen konnte und schalteten somit den wichtigsten Mann der Gegner aus, der zwar trotzdem zum MVP des Gegners gewählt wurde, jedoch den Sieg der Hausherren nicht verhindern konnte. Auf Seiten der Oshino Volleys wurde Johannes Engel mit der goldenen MVP-Medaille ausgezeichnet. 

Hammelburg, das bereits am Vortag gegen Spitzenreiter Fellbach verlor, kam nie richtig ins Spiel, die Oshino Volleys dagegen lieferten eine astreine Leistung im Unterfranken-Derby und erlaubten sich nur sehr wenige Eigenfehler. Die logische Konsequenz war ein überaus verdienter und glatter 3:0-Sieg über den Lokalrivalen. Mit den drei Punkten holen die Oshino Volleys den elften Sieg in Folge und bleiben auch im zehnten Heimspiel der Saison im Eschenbacher Hangar unbesiegt. "Jetzt wollen wir natürlich den zweiten Platz halten und unsere Serie so lange wie möglich aufrecht erhalten", so Manager Rolf Werner nach dem fulminanten Derby-Sieg. Mit 40 Punkten steht man nun zwei Zähler vor Hammelburg auf dem zweiten Tabellenplatz, sechs Punkte hinter Spitzenreiter Fellbach. In der kommenden Woche geht es zu den VolleyballYoungStars Friedrichshafen,gegen die man im Hinspiel mit 3:1 gewann. 

veröffentlicht am Sonntag, 14. Februar 2016 um 23:31; erstellt von Johannes Waigand, VC 2010 Eltmann e.V.
letzte Änderung: 14.02.16 23:31