Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Von Lehrgeld und dem Spitzenspiel der Liga

BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe vs. VI Frankfurt, 08.02.20, 2. BLSM
Volle Konzentration gilt auch für das Spiel gegen das VI Frankfurt für die BADEN VOLLEYS
Foto: Andreas Arndt

Bereits die Kleinsten bekommen es beim Volleyball beigebracht, der nächste Ball ist der wichtigste und es bringt nichts, mit dem vergangenen zu hadern. Darauf müssen sich nun auch die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe zurückbesinnen. Die Niederlage vom vergangenen Wochenende beim Tabellenvorletzten gehört raus aus den Köpfen. Rein dagegen muss die taktische Marschroute für den Doppelspieltag zuhause, wenn es am Samstag gegen das Volleyball Internat Frankfurt und am Sonntag gegen die Blue Volleys Gotha geht.

Zunächst also steht die Partie gegen VI Frankfurt an, gespickt mit deutschen Talenten der Jahrgänge 2001 bis 2004, die sich dort auf hohem Niveau einen gehörigen Entwicklungsschub verpassen und – so will es das Ausbildungssystem - gänzlich ohne Druck eines möglichen Abstiegs frei spielen können. Bislang haben die jungen Wilden erst einen Zähler in der Liga eingefahren, aber darauf kommt es ja auch nicht an. Das Lehrgeld ist ja quasi das wichtige, das die Jungs von Dominic von Känel zahlen.  

Für die BADEN VOLLEYS ist die Partie eine Pflichtaufgabe, wie Trainer Antonio Bonelli betont. „Aber wie immer bei solchen Spielen, sie müssen erst gespielt werden. Wir wollen aber natürlich die vollen drei Punkte, wie im Hinspiel.“  Doch so zäh, wie damals in Frankfurt, als sich die Karlsruher mit 3:1 durchsetzten, solle es dann bitte auch wieder nicht werden. Und vielleicht haben die BADEN VOLLEYS ihr Lehrgeld gut investiert, denn vor Wochenfrist war vor dem Match gegen Kriftel auch von einer Pflichtaufgabe die Rede.

Der quasi Pflichtaufgabe folgt dann die Kür am Sonntagnachmittag gegen Gotha. Mehr dazu lesen Sie in Teil zwei des Vorberichtes hier.


 

veröffentlicht am Freitag, 7. Februar 2020 um 09:01; erstellt von Philipp Schätzle, SSC Karlsruhe
letzte Änderung: 07.02.20 09:06