Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

BADEN VOLLEYS reichen Lizenzantrag ein

BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe
Auch in der kommenden Saison sind die BADEN VOLLEYS wieder mit dabei
Foto: Andreas Arndt

Mitte September soll der Ball in der zweiten Volleyball Bundesliga wieder fliegen. Mit dabei sind dann auch die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe, die nun die erforderlichen Lizenzierungsunterlagen fristgerecht eingereicht haben.

„Die Vorbereitungen auf die kommende Saison laufen bei uns auf Hochtouren, da ist die Beantragung der Lizenz ein wichtiger Meilenstein“, so Teammanager Alexander Burchartz. „Auch wenn durch Corona ein gewisser Unsicherheitsfaktor mit im Spiel ist, freuen wir uns, dass wir diesen Schritt jetzt gehen konnten.“ Die Volleyball Bundesliga (VBL) hat krisenbedingt die Anforderungen vereinfacht und mit einem weitreichenden Maßnahmenpaket Unterstützung für die erforderlichen Planungen geschaffen. „Die Planung ist aber trotzdem deutlich vielfältiger wie die letzten Saisons. Mehrere mögliche Szenarien müssen geplant und budgetiert werden. Wir sind im stetigen Austausch mit der Volleyball Bundesliga und dem Hauptverein“, so Burchartz weiter. „Das vielfältige positive Feedback zum gelungenen virtuellen Saisonabschluss lässt uns positiv auf die Saison 20/21 blicken.“

Und diese hat natürlich auch schon die Mannschaft im Kopf. Auf Platz zwei liegend, die Meisterschaft noch in den eigenen Händen habend, wurde sie vom Virus ausgebremst. Nun hofft man in Karlsruhe, dass man baldmöglichst wieder ordentlich trainieren kann. „Die Spieler und das ganze Team sind voller Tatendrang und versuchen die aktuelle Situation bestmöglich zu nutzen und führen im Hintergrund so viele Vorbereitungen wie möglich für die kommende Saison durch“, verrät Burchartz.

Da gehört natürlich auch die Kaderplanung dazu. Zuspieler Thomas Heidebrecht wird aber wohl der einzige Spieler bleiben, der die BADEN VOLLEYS verlässt. So wird Cheftrainer Antonio Bonelli weitgehend auf die eingespielte Truppe zurückgreifen können, die in der letzte Saison so erfolgreich Volleyball gespielt hat und sich nicht nur auf dem Feld nahezu blind verstand. Das könnte durchaus ein Vorteil sein, wenn für alle Teams die Vorbereitung auf die Bundesliga durch Corona nicht so optimal sein sollte.

www.badenvolleys.de
www.facebook.com/badenvolleys.sscka
www.instagram.com/badenvolleys.sscka
 

veröffentlicht am Mittwoch, 13. Mai 2020 um 11:23; erstellt von Philipp Schätzle, SSC Karlsruhe