Zweijährige 2.Bundesliga Abstinenz beendet

TG Bad Soden vs. Allianz MTV Stuttgart II, 26.09.20, 2. BLSF
Die Rückkehrerinnen
Foto: TG Bad Soden

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga sind wir nach zweijähriger Abwesenheit zurück. Nachdem das Spiel letzte Woche beim TV Altdorf auf den 4.10 verschoben wurde, dürfen wir unsere Zweitliga Premiere nun mit einem Doppelheimspieltag starten.

Zunächst empfangen wir am Samstagabend, 26.9 um 20 Uhr die Mannschaft von Allianz MTV Stuttgart II. Coronabedingt können leider nur ca. 40 Zuschauer dabei sein. Beim ersten Spiel sind das ausschließlich Familienangehörige der Spielerinnen und Sponsoren. Es gibt weder Tickets im Vorfeld noch eine Abendkasse! Die Vorbereitungen im Vorfeld waren wegen der Covid-19 Pandemie, wie für alle anderen auch, unheimlich schwierig. Wir sind froh, dass viele ehrenamtliche Helfer dafür gesorgt haben, dass es jetzt los gehen kann. Ein ganz großes Dankeschön an unsere Sponsoren und allen die mitgeholfen haben, dass wir wieder 2. Bundesliga spielen dürfen.

Coach Pfeiffer kann beim Heimauftakt personell aus dem vollen schöpfen und ist froh, dass es nun endlich losgeht. Die Mannschaft ist heiß auf den Saisonbeginn und möchte so schnell wie möglich die vielleicht benötigten 28 Punkte zum Klassenerhalt holen.

Die Stuttgarter Mannschaft um Trainer Johannes Koch, der schon seit gut einem Jahrzehnt die Mannschaft trainiert, haben in dieser Saison ein junges Team mit einer Klasse Zuspielerin und einigen erfahrenen Spielerinnen. Wir werden alles dran setzen den Stuttgarterinnen den Spielaufbau zu erschweren. Für die wenigen Zuschauer wird es hoffentlich ein spannendes Spiel.

Der Verein versucht für die nächsten Heimspiele einen Video Stream zu übertragen, damit möglichst viele Volleyball Begeisterte dabei sein können.

Am Sonntag, 27.9 kommt es direkt zum nächsten Heimspiel. Gegner ist hier das junge Team des VCO Dresden. Das letztjährige Team des VCO wurde in der abgelaufenen Saison Vize“Corona“meister und durfte nun einige Spielerinnen in die 1. Bundesliga schicken. Darauf kann man in Dresden sicherlich sehr stolz sein, denn das Volleyballinternat macht schon seit Jahrzehnten einen sehr guten Job. Die Dresdner Mannschaft besteht aus vielen jungen, vor allem auch großen Spielerinnen. Bis auf vier Spielerinnen sind alle Spielerinnen knapp 1,90m bzw. drei Spielerinnen auch größer. Daher wird es wichtig sein selbst gut aufzuschlagen, aber auf der anderen Seite es selbst mit einer guten Annahme den gegnerischen Blockspielerinnen möglichst schwer zu machen.

Am Sonntagnachmittag dürfen auch Bad Sodener Zuschauer dabei sein. Eine genaue Anzahl, wie viele Zuschauer dabei sein können, wird auf der Homepage der TG Bad Soden kommuniziert. Über eine Email Adresse, die noch bekannt gegeben wird, können sich dann kurzfristig Bad Sodener Zuschauer anmelden. Hier heißt es dann: „Schnell sein“!

veröffentlicht am Donnerstag, 24. September 2020 um 18:08; erstellt von Steffen Pfeiffer, TG 1875 Bad Soden am Taunus e.V.
letzte Änderung: 24.09.20 18:07
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 15. Mai 2021