News - VBL

Veronika Majova verlängert bei Sonthofen

AllgäuStrom Volleys Sonthofen
Veronika Majova weitere 2 Jahre Trainerin der AllgäuStrom Volleys
Foto: AllgäuStrom Volleys Sonthofen, Dominik Berchtold

Knapp vier Wochen nach dem letzten Match der alten Saison können die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen bereits die erste und vor allem wichtigste Verpflichtung für die neue Saison vermelden. Trainerin Veronika Majova hat in dieser Woche ihren Vertrag bei den AllgäuStrom Volleys um weitere zwei Jahre verlängert. Die einzige Frau unter den Trainern in der 2. Bundesliga Süd hat am vergangenen Wochenende auch ihre Prüfung zum A-Trainer bestanden, die höchste Lizenz des Deutschen Volleyball Verbandes (DVV).

„Sie hat in den letzten beiden Jahren einen unheimlich guten Job gemacht.“ so der Teammanager der Volleys Achim Flick. „Und so wollen wir natürlich noch möglichst lange mit Ihr weitermachen und freuen uns sehr über die Zusage.“ Die langfristige Verpflichtung entspricht derzeit auch in ganzer Linie der Neuausrichtung der Sonthofer Volleyball-Abteilung. Mit Vroni Kettenbach, langjährige Kapitänin der Bundesliga-Mannschaft, konnten die Verantwortlichen des TSV Anfang April bereits die vakante Position des Sportlichen Leiters besetzen und ein Zeichen für die erfolgreiche Zukunft des Volleyball-Leistungszentrum setzen. Auch sie ist begeistert über die Vertragsverlängerung von Veronika Majova: „Ich habe sie bereits als aktive Spielerin in den letzten Jahren als sehr kompetenten und sympathischen Coach kennengelernt und kann nur unterstreichen, dass wir mit ihr genau auf dem richtigen Weg sind.“ Kommenden Mittwoch wird es auch in der weiteren Struktur der Abteilung Neuigkeiten geben. Zur Jahresversammlung der Abteilung Volleyball in der Baumit Arena (18:30 Uhr) sind alle Interessierten eingeladen.

Für die anstehenden Verhandlungen für den Bundesliga-Kader 2019/2020 ist das Signal der frühen Trainerzusage äußerst wichtig. Seit Februar ist Teammanager Achim Flick in Gesprächen mit dem bestehenden Kader und einigen verheißungsvollen Spielerinnen, die gut ins Team der Sonthofer passen würden. „Es ist wie jedes Jahr zwar sehr schwierig, aber wir haben schon sehr gute Ansätze, um eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen.“ Durch den Aufstieg einer weiteren bayerischen Mannschaft in die 2.Liga, dem TV Dingolfing, und dem wahrscheinlichen Verbleib des TV Planneg-Krailling, wird die Situation im Süden Deutschlands natürlich weiter verschärft. Vilsbiburg und der SV Lohhof sind weitere Clubs, die um die Gunst der Volleyballerinnen Bayerns buhlen. Und leider müssen die AllgäuStrom Volleys auch bereits zwei Spielerinnen an den alten Rivalen Lohhof abgeben. Die beiden jungen Talente Lillian Engemann und Nikola Ziegmann haben mitgeteilt, dass sie in der nächsten Saison bei den Münchner Vorstädtern auf dem Feld stehen werden. Für Sonthofen gilt es nun diese und weitere wichtige Positionen zu besetzen und bald erste Erfolge bei den Verhandlungen verkünden zu können. Bereits Anfang Juli will Headcoach Veronika Majova in die neue Saison starten.

veröffentlicht am Donnerstag, 9. Mai 2019 um 20:49; erstellt von Christian Feger, TSV Sonthofen e.V.
letzte Änderung: 09.05.19 20:49
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 14. September 2019

18:00
Grimma VV Grimma
Dingolfing TV Dingolfing
2:3
20:00
Waldgirmes TV 05 Waldgirmes
Vilsbiburg II Rote Raben Vilsbiburg II
3:0
20:00
Holz proWIN Volleys TV Holz
Sonthofen AllgäuStrom Volleys Sonthofen
2:3

Sonntag, 15. September 2019

16:00
Lohhof SV Lohhof
Neuwied VC Neuwied 77
0:3