Mannschaften | 2. Bundesliga Süd Frauen

Live Stream Premiere geglückt

TG Bad Soden vs. TV Dingolfing, 14.03.21, 2. BLSF
Bad Sodener demonstrieren erneut eindrucksvoll ihre Heimstärke
Foto: TG Bad Soden

2. Liga TG Bad Soden Damen I vs. TV Dingolfing 3:1 (25:21; 25:17;25:27;25:13)

Nachdem sich die Bad Sodener Mädels beim Auswärtsspiel in Waldgirmes sehr schwer getan haben, galt es im Heimspiel gegen den TV Dingolfing seine Heimstärke unter Beweis zu stellen. Zudem gab es neben dem Live-Stram bei Sporttotal.tv eine weitere Premiere: Karolina Bednarova, ehemalige Profispielerin, saß als Unterstützung auf der Bank.

Coach Pfeiffer vertraute in der Startaufstellung seiner Sechs aus dem Spiel zuvor. So begann man mit Franziska Koob und Paula Gürsching im Außenangriff. Anna Koptyeva und Angela Martin im Mittelblock, sowie Jonna Lieb auf Diagonal und Jennifer Burda im Zuspiel. Als Libero begann Jacqueline Pfeiffer.

Zu Beginn des ersten Satzes, kam das Team um Jenny Burda sehr schwer ins Spiel. Abstimmungsfehler, Annahmefehler und Hektik bewegten den Coach bereits sehr früh eine taktische Auszeit zu nehmen. Dingolfing nahm die Schwächephase der Gastgeber dankend an und ging über 8:4 mit 14:12 in Führung. Danach kamen die Sodenerinnen besser ins Spiel und konnten durch eine Aufschlagserie von Paula Gürsching von 12:14 auf 19:14 davonziehen. Konsequent spielte man den ersten Satz bis zum 25:21 fertig.

Der zweite Satz erfolgte mit gleicher Aufstellung. Hier gelang es den Kurstädterinnen schnell ins Spiel zu finden und dominierten von Anfang an das Geschehen. Gute Aufschläge, hervorragende Netzarbeit und ein variables Zuspiel brachte eine zwischenzeitliche 16:7 Führung zur zweiten technischen Auszeit. Der Satz ging am Ende deutlich mit 25:17 an die Hausherrinnen.

Mit drei Veränderungen auf Bad Sodener Seite ging es in den dritten Satz. Nun spielte Dingolfing auf Augenhöhe. Auf Seiten des Gastgebers häuften sich mit zunehmender Spieldauer die Eigenfehler. Dennoch hatte man beim 24:23 den ersten Matchball, den die Mädels aus Bayern allerdings abwehren und ihrerseits den ersten Satzball zum Satzgewinn nutzen konnten.

Im vierten Satz vertraute Coach Pfeiffer auf die Anfangsaufstellung. Direkt zu Satzbeginn erspielte man sich eine 8:3 Führung. Diese baute man schnell durch intelligentes Zuspiel und guten Angriffen durch Paula Gürsching und Jonna Lieb auf 16:8 aus. Gute Stimmung, und Stabilität in allen Elementen verhalfen zu einer 20:10 Führung, die sich die Gastgeber nicht mehr nehmen ließen und mit 25:13 den verdienten Sieg einfuhr.

Bei der MVP Wahl entschied sich Bad Sodens Coach Steffen Pfeiffer für Anna Rosenow (Silber). Dingolfings Coach wählte die an diesem Tag bärenstarke Paula Gürsching, die verdientermaßen die goldene MVP Medaille erhielt.

Nach dem Spiel blicken die Sodenerinnen optimistisch und mit Freude auf das Auswärtswochenende mit den Spielen gegen den VCO Dresden und Vorwärts Sachsen Volleys Grimma.

 

veröffentlicht am Montag, 15. März 2021 um 16:53; erstellt von Franziska Koob, TG 1875 Bad Soden am Taunus e.V.