TuB wird vom Humann Essen deklassiert

TuB Bocholt vs. VV Humann Essen, 24.03.19, 2. BLNM
*
Foto: *

Der Volleyball-Zweitligist TuB Bocholt hat gestern einen rabenschwarzen Tag erwischt. Gegen den noch gegen den Abstieg kämpfenden Dauerrivalen VV Humann Essen unterlag die Mannschaft von Trainer Henk Goor nach nur 69 Minuten Spieldauer mit 0:3 (17:25, 16:25, 12:25). Dabei hatte TuB Bocholt im Vorfeld des Spiels noch eine große Freikartenaktion gestartet, sodass fast 400 Zuschauer zum vorletzten Heimspiel in die Euregio-Sporthalle gekommen waren. „Die Voraussetzungen waren perfekt, doch diesmal waren wir chancenlos“, sagte Teammanager Sven Böhme. Das Ziel, zweitbeste Mannschaft in NRW hinter dem Erstligisten SWD powervolleys Düren zu werden, erhielt somit einen Dämpfer. Nun liegt Tabellensechste aus Bocholt einen Punkt hinter dem Moerser SC.

Das Spiel war praktisch das Gegenstück zum Hinspiel, als wir Essen 3:0 besiegt haben“, sagte Böhme. Dem Gegner sei einfach anzumerken gewesen, dass er noch mitten im Abstiegskampf steckte. „Wenn man das Hinspiel als Maßstab nimmt, dann hat Essen diesmal 200 Prozent gezeigt“, sagte Böhme. Die Gäste waren extrem aggressiv und stellten TuB Bocholt schon mit ihren Angaben vor große Probleme. Am besten kam damit noch Libero Lennart Bevers zurecht, der später zum besten Bocholter Spieler gewählt wurde. Doch insgesamt fanden die Goor-Schützlinge dagegen keine Mittel, auch wenn der TuB-Coach alles versuchte und letztendlich alle seine zur Verfügung stehenden Spieler einsetzte – das Resultat blieb das Gleiche. In allen drei Sätzen geriet TuB Bocholt früh in Rückstand und musste den Durchgang jeweils klar abgeben. „Jetzt ist jeder einmal deklassiert worden. Für beide Mannschaften waren das wohl jeweils ihre schlechtesten Heimspiele der Saison“, sagte Böhme.

veröffentlicht am Montag, 25. März 2019 um 09:02; erstellt von TuB Bocholt 1907 e.V.
letzte Änderung: 25.03.19 18:08
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 13. April 2019

19:30
Lindow-Gransee SV Lindow-Gransee
Delbrück DJK Delbrück
3:0
19:30
Moers Moerser SC
Baden TV Baden
2:3
19:30
Bocholt TuB Bocholt
Warnemünde SV Warnemünde
3:2
19:30
Kiel Kieler TV
Bitterf.-Wolfen VC Bitterfeld-Wolfen
3:1
19:30
Schüttorf FC Schüttorf 09
Essen VV Humann Essen
1:3
19:30
Mitteldtl. CV Mitteldeutschland
Braunschweig USC Braunschweig
3:0