Baden zwingt Lindow-G. in den Tiebreak

TV Baden vs. SV Lindow-Gransee, 06.04.19, 2. BLNM
Lufthoheit -hier Badens Sagajewski- gab es reichlich gegen Lindow-Gransee!
Foto: TV Baden / Björn Hake

In einer packenden Begegnung vor über 300 Zuschauern in der Badener Lahofhalle legte Lindow-Gransee zunächst 2 Sätze vor. Die große Pause tat den jungen Badenern dann offensichtlich gut. Das Team von Trainer Bartolone wusste sich zu steigern und ging das Match nun offensiver an. Eine kämpferisch hochwertige Szene folgte der nächsten und Badens Angriff wusste zu punkten. 

Wie so oft in dieser Saison ging es in den Tiebreak. In diesem legte Ole Schwerin zunächst einmal 5 piekfeine Aufschläge und teilweise Asse hin! 0:5 aus Badener Sicht! Doch gereift in dieser Saison legten die Badener nach und es ging bei 7:8 in den Seitenwechsel. Diese Aufholjagd kostete erheblich Kraft und das Gästeteam kam über das 12:15 zum 3:2-Erfolg.

Fazit: Baden steht nun wieder auf dem ersten Abstiegsrang. Die bisherigen acht Siege bei nunmehr 22 Punkten fühlen sich so gar nicht an wie Abstieg! Es bleibt nun noch ein Versuch in Moers am kommenden Samstag um die Brust noch breiter zu machen als sie ohnehin und zu Recht bereits ist.

veröffentlicht am Sonntag, 7. April 2019 um 22:14; erstellt von PMS, TV Baden von 1910 e.V.
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 14. September 2019

18:30
Warnemünde SV Warnemünde
Bitterf.-Wolfen VC Bitterfeld-Wolfen
-:-
19:30
Braunschweig USC Braunschweig
Mitteldtl. CV Mitteldeutschland
-:-
19:30
Mondorf TuS Mondorf
Essen VV Humann Essen
-:-
20:00
Kiel Kieler TV
Lindow-Gransee SV Lindow-Gransee
-:-

Sonntag, 15. September 2019

16:00
Baden TV Baden
Schüttorf FC Schüttorf 09
-:-
16:00
Bocholt TuB Bocholt
Moers Moerser SC
-:-