Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Männer

TuS ohne Punkte in Warnemünde

SV Warnemünde vs. TuS Mondorf, 02.02.20, 2. BLNM
Leider ohne Punkte im Hohen Norden
Foto: Stefan Hahne

Der TuS muss nach dem guten Start in die Rückrunde einen starken Dämpfer hinnehmen, verpasst die Chance ans Mittelfeld anzuschließen und sich ein sicheres Polster zu den Abstiegsrängen zu verschaffen.

Am vergangen Sonntag waren die Mannen aus Mondorf zu Gast beim SV Warnemünde. Ein Blick auf die Tabelle verriet, dass beide Teams als 10. Und 11. dicht beieinander lagen und mit einem Dreier hätten die Mondorfer mit dem Gegner gleich ziehen können. Damit hätten die Mondorfer den Anschluss an das Mittelfeld der Liga hergestellt. Das Team reiste bereits am Vortag an und startete mit einem Spaziergang am Strand gut in den Spieltag. Trotz einer durch Krankheit und berufliche Verpflichtungen suboptimalen Vorbereitung in den vorangegangen Trainingseinheiten, starteten die Mondorfer gut ins Spiel. 

Der erste Satz begann sehr ausgeglichen, das Team aus Niederkassel war besser als im Hinspiel auf die Spielweise der Gastgeber eingestellt und schaffte es so direkt einen guten Zugriff aufs Spiel zu bekommen. Kleine Unkonzentriertheiten und ein paar Eigenfehler zu viel bedeuteten dann aber leider den knappen Satzverlust, 23:25 endete der erste Durchgang. 

Wacher und konzentrierter agierte das Team im zweiten Satz, verbesserte die eigene Fehlerquote und konnte so den Ausgleich zum 1:1 verzeichnen. 

Dann folgte die 10 minütige Satzpause…

Diese bekam den Gästen überhaupt nicht gut, Warnemünde war direkt wieder hellwach und startete stark in den dritten Durchgang, während bei den Mondorfern die Eigenfehler wieder stark zunahmen. Die Führung von 5 Punkten, die die Hausherren zu Beginn herstellten, konnte nicht mehr aufgeholt werden. Zwar folgte nach dem schwachen Start ein eher spielerisch ausgeglichener Satz, jedoch ging der Durchgang mit 19:25 zum 2:1 an die Gastgeber.

Im Vierten Durchgang erwischte Mondorf dann den besseren Start und erspielte sich direkt einen zwei Punkte Vorsprung. Diesen stellten die Gastgeber allerdings mit einer Aufschlagserie von 6 Punkten schnell wieder ein und drehten das Spielgeschehen. Auch hier schaffte es das Team aus Niederkassel anschließend den Satz spielerisch ausgeglichen zu halten, spielte jedoch weiterhin weit unter den eigenen Möglichkeiten und schaffte es so nicht mehr den Rückstand aufzuholen. 19:25 ging auch der vierte Durchgang verloren.

Nach der schwachen Leistung soll im nächsten Heimspiel gegen den TV Baden am kommenden Samstag wieder die volle Leistung abgerufen werden um auf dem nicht Abstiegsplatz zu verweilen.

veröffentlicht am Mittwoch, 5. Februar 2020 um 09:39; erstellt von Jakob Wächter, TuS Mondorf 1910/1920 e.V.