Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Männer

USC verliert Fünf-Satz-Krimi

USC Braunschweig vs. FC Schüttorf 09, 18.01.20, 2. BLNM
Jonas Rummel und Robin Gietzelt (blockend) erwischten gegen Schüttorf einen guten Tag
Foto: Alena Mehwald

Am vergangenen Samstag empfingen die Volleyballer des USC Braunschweig den FC Schüttorf zum Heimspiel in der Tunica-Halle. Bereits das Hinspiel zwischen den beiden Teams wurde erst im fünften Satz entschieden und auch dieses Mal sollte es ein enges Spiel werden.

Der USC Braunschweig startete in der gewohnten Aufstellung mit Robin Gietzelt im Zuspiel, Antti Poikela und Maxi Ströbl im Außenangriff, Jonas Rummel und Moritz Angele im Mittelblock und Johannes Gottschall im Diagonalangriff. Die Annahme wurde dirigiert von Libero Stefan Spieweg. Auf der Gegenseite startete ein alter Weggefährte der Braunschweiger im Mittelblock, Joscha Horstjan. Der zeigte gleich von Beginn an, dass er an alter Wirkungsstätte etwas beweisen wollte. Er trug mit seiner Aufschlagsserie im ersten Satz maßgeblich zu Schüttorfs Satzgewinn mit 25:14 bei. Die Braunschweiger Annahme agierte zu diesem Zeitpunkt nachlässig und machte es Robin Gietzelt schwer, das gewohnte schnelle Spiel aufzuziehen.

Auch im zweiten Satz stabilierte sich das Spiel der USCler nicht. Die Schüttorfer konnten ein ums andere Mal durch ihren starken Diagonalangreifer Steven Wood punkten. Auf Braunschweiger Seite fanden lediglich Hannes Gottschall und Jonas Rummel ins Spiel stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Schüttorf gewann den Satz schließlich deutlich mit 25:19.

Im dritten Satz fanden die Braunschweiger zu alter Stärke: Angeführt durch die starken Aufschläge von Maximilian Ströbl konnte der Satz mit 25:20 gewonnen werden. Auch im vierten Satz agierten die Braunschweiger stabil. Wieder war es Johannes Gottschall, der über die Diagonalposition punktete. Zudem fasste Jonas Rummel im Block zu und brachte die Schüttorfer Angreifer damit zum verzweifeln.

Im fünften Satz konnte das Team von Markus Weber dann die Spannung nicht mehr halten und musste sich mit 8:15 geschlagen geben. Als wertvollste Spieler wurde Robin Gietzelt auf USC-Seite und Steven Wood auf Seite der Schüttorfer ausgezeichnet.

veröffentlicht am Sonntag, 19. Januar 2020 um 11:49; erstellt von Börge Albers, USC Braunschweig e.V.
letzte Änderung: 19.01.20 11:50