Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Nord Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Richtungsweisende Begegnung für den TuB

TVA Hürth vs. TuB Bocholt, 11.03.17, 2. BLNM
Yannik Ahr ist nach seiner längeren Verletzungspause wieder fit
Foto: Heinrich Stoverink

Der Aufsteiger hat in dieser Saison schon häufig überzeugen können und den ein oder anderen etablierten Gegner alt aussehen lassen. Vor allem heimstark präsentierte sich das Team in der Vergangenheit, konnte man doch unter anderem Schwergewichte wie Lindow-Gransee und Bitterfeld-Wolfen in der Friedrich-Ebert-Realschule in die Schranken weisen und mit Niederlagen nach Hause schicken. Auch wenn sicherlich Daniel Wernitz oft ein wichtiger Faktor im Spiel des Gastgebers ist, so ist doch bei der Mannschaft von Trainer Gerd Aurbach der große und ausgeglichene Kader der Star.

Und nicht nur darin ähneln sich beide Vereine, denn auch in Bocholt ist das Team der Trumpf und der große Kader ermöglicht es auch, personelle Schwierigkeiten zu überwinden. So fehlen diesmal wieder Lars Geukes, der aber hoffentlich zum letzten Mal, und Luis Kubo, der schulische Verpflichtungen hat. Hinter dem Einsatz von Bruder Jonas steht aufgrund von Verletzungsproblemen noch ein Fragezeichen. Außerdem haben beide Teams vor dem Spieltag 25 Punkte und können mit einem Sieg den restlichen Spielen gelassener entgegensehen. Und zumindest Lindow konnte auch von den Gästen besiegt werden.

„Sicher ist der Heimvorteil nicht wegzudiskutieren und die Trauben hängen in Köln hoch, aber wir wollen zeigen, dass wir in die Liga gehören und dem TVA Hürth ein großes Spiel liefern“, lässt Trainer Böhme vor dem Spiel verlauten. Bleibt aus Bocholter Sicht zu hoffen, dass den Gastgebern die sicherlich angestrebte Revanche für die knappe Hinspielniederlage misslingt und weitere Punkte aufs Ligakonto geschrieben werden können.

veröffentlicht am Samstag, 11. März 2017 um 13:32; erstellt von Raimund Schneider, TuB Bocholt 1907 e.V.