Wildcats gelingt Comback in Köln

DSHS SnowTrex Köln vs. Stralsunder Wildcats, 21.02.21, 2. BLNF
Stralsunder Wildcats bejubeln 4 Punkte des Wochenendes
Foto: Andrè Gschweng ( Farbspielfotografie )

Am Sonntag gegen Köln schaute Voelkner ebenfalls immer wieder auf die Uhr, denn in den ersten beiden Sätze gegen den Tabellenzweiten sahen die Wildcats aufgrund von einfachen Fehlern und viel Kölner Wut kein Land. DSHS hatte tags zuvor – wie schon im Hinspiel – das Derby gegen Bonn im Tie-Break verloren und ballerte sich gegen Stralsund den Frust von der Seele. Es sah nach einer 0:3-Packung für die Norddeutschen aus.

Doch vor dem dritten Satz schien Voelkner die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Wildcats spielten wie ausgewechselt: sicher in der Annahme, fast unbezwingbar in der Abwehr und effektiv im Angriff. Die Folge: riesige Führung gegen Köln (20:10), die bis zum Schluss hielt.

Und dann wurde das Spiel richtig spannend. Immer wieder wechselten die Führungen. Die Stralsunderinnen  konnten sich einen Mini-Vorsprung im Finale des vierten Durchgangs erarbeiten und zum Satz- und somit Punktgewinn retten (23:23, 25:23). Erst am Ende des Tie-Breaks ging ihnen die Puste aus (9:9, 9:15).

Dennoch bleibt ein erfolgreiches Wochenende für die Wildcats.  „Es ging vordergründig darum, konsequent zu spielen. Und wir wollten drei Punkte mitnehmen“, sagte Voelkner, die sich über den nicht mehr für möglich gehaltenen Extra-Punkt freute. „Ari ist sehr ruhig geblieben. Wir haben super als Team zusammengearbeitet“, bilanzierte ihr „Co“ Erik Prochnio.

 

veröffentlicht am Montag, 22. Februar 2021 um 16:48; erstellt von Horst Schreiber (Ostseezeitung), 1. VC Stralsund e.V.
letzte Änderung: 22.02.21 16:48
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 10. April 2021

14:00
Sorpesee RC Sorpesee
0:3
Hamburg ETV Hamburg
0:3
offen
Oythe VfL Oythe
-:-
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
-:-
17:00
Stralsund Stralsunder Wildcats
3:1
Borken Skurios Volleys Borken
3:1
18:00
BBSC Berlin BBSC Berlin
3:2
Emlichheim SCU Emlichheim
3:2