News - VBL

Herbe Enttäuschung beim erstem Heimspiel

Skurios Volleys Borken vs. BBSC Berlin, 19.09.20, 2. BLNF
Unterstützung von den Tribünen hätten die Skurios Volleys gut gebrauchen können.
Foto: Stefan Fietz

Die Volleyballerinnen des BBSC Berlin nahmen nicht nur alle drei Punkte mit in die Bundeshauptstadt, sondern sie fügten den Skurios Volleys in Rekordzeit eine empfindliche Niederlage zu. Zudem war es das erste Pflichtspiel der Saison 2020/21 für die Skurios Volleys in der heimischen Mergelsberg-Sporthalle vor Corona-bedingt völlig leeren Zuschauerrängen. Die fehlende Unterstützung durch die eigenen Fans, das Ausbleiben von Anfeuerungsrufen der ansonsten beeindruckenden Soundkulisse der Drumfire bzw. durch die Klatschpappen der skuriosen Fans schien die borkener Mädels sichtlich zu irritieren. Den Berlinerinnen schien die über 500 Kilometer lange Anreise hingegen nichts auszumachen. So liefen die von Chang Cheng Liu trainierten Skurios-Spielerinnen schnell einem Rückstand hinterher. Die Mannschaft schaffte es nicht, die Vorgaben und Taktik vom Trainerteam auf das Spielfeld zu projizieren. Hinzu kamen viele Eigenfehler, die dem BBSC in die Karten spielten. So hieß es im ersten Satz nach 25 Minuten 25:15 für die Berlinerinnen, die mit ihrer starken Annahme und Feldabwehr sowie einer starken Angriffsleistung überzeugten.
Auch im zweiten Satz lief es für die Skurios-Mädels nicht besser. Zunehmend schlich sich Unsicherheit ins eigene Spiel, während Berlins Trainer Robert Hinz eine überzeugend aufspielende Gastmannschaft erlebte. So ging auch der zweite Satz nach nur 22 Minuten mit 25:13 an die Hauptstädterinnen.
Ihre spielerischen Klasse ließen die Skurios Mädels auch im dritten Satz nur selten aufblitzen. Immer wieder blieben die Angriffe in der, wie eine Gummiwand wirkenden Berliner Feldabwehr hängen und kamen somit promt zurück ins eigene Feld. Zum schwindenden Mut gesellte sich dann in mancher Situation auch etwas Pech, sodass Schiedsrichter Jonas Aberle um 20.44 Uhr nach dem ersten Matchball für den BBSC Berlin die Partie abpfiff. Verdient ging die goldene MVP-Medaille an die Berliner Libera Annika Kummer. Zur besten Skurios-Spielerin wurde Yina Liu gekürt.
Nach zwei Auftakt-Niederlagen müssen sich die Skurios-Mädels nun in der kommenden Woche beim ETV Hamburg beweisen.

veröffentlicht am Sonntag, 20. September 2020 um 11:46; erstellt von Thomas Hacker, RC Borken-Hoxfeld e.V.
letzte Änderung: 20.09.20 11:51
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 31. Oktober 2020

18:30
Sorpesee RC Sorpesee
-:-
Emlichheim SCU Emlichheim
-:-
19:00
Oythe VfL Oythe
-:-
BBSC Berlin BBSC Berlin
-:-
19:00
Essen VC Allbau Essen
-:-
Hamburg ETV Hamburg
-:-
19:00
Ostbevern BSV Ostbevern
-:-
Köln DSHS SnowTrex Köln
-:-
19:30
Bonn SSF Fortuna Bonn
-:-
Stralsund Stralsunder Wildcats
-:-
19:30
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
-:-
Borken Skurios Volleys Borken
-:-

Sonntag, 1. November 2020

18:00
Borken Skurios Volleys Borken
-:-
VCO Berlin VCO Berlin
-:-