News - VBL

Essen schlägt RCS auf den Magen

RC Sorpesee

Zu keiner Zeit des Spiels fand das junge Team um Mannschaftsführerin Kirsten Prachtel in die Partie gegen einen gut eingestellten Gegner aus Essen. Folgerichtig hieß es nach zwei umkämpften und einem aus RCS Sicht desolaten Durchgang 3:0 für das Heimteam, dass die ersten Punkte einer langen Saison auf der Habenseite verbucht.

Satz 1 sah eine ausgeglichene Partie auf gutem Niveau, in der die Führung stetig wechselte. Beim 8:7 kleiner Vorteil für den RCS beim 14:16 hatte dann Essen die Nase vorne. Ab dem 19:19 ging es in die entscheidende Phase und mit unspektakulären aber immer wieder effektiven Bällen sicherte sich Essen einen hauchdünnen Vorteil. Leider nahm sich das junge Gästeteam in dieser entscheidenden Phase fast selbst aus der Partie und schenkte einen durchaus möglichen Erfolg im Auftaktsatz den konzentriert agierenden Gastgeberinnen um ihren Coach Marcel Werzinger.

Ein ganz ähnliches Bild bot Satz 2. Der RCS rackerte und bemühte sich nach Kräften, ließ aber mit großer Regelmäßigkeit jede Chance die Big Points einzufahren liegen. Da auf Seiten der Essenerinnen zudem die starken Außenangreiferinnen überhaupt nicht in den Griff zu bekommen waren sah das Trainerteam des RCS auch im zweiten Durchgang mehr und mehr die Optionen schwinden. Zwar brachten Alina Hustadt, Leonie Baumeister, Johanna Voß und Antonia Brenscheidt immer wieder Entlastung für die Starting Six des RCS, die Nervosität konnten aber gerade die Starter in RCS Reihen an diesem Tag über die gesamte Spielzeit nicht ablegen. So ging Durchgang 2 mit 25:21 an die Gastgeberinnen.

Über den finalen Durchgang in Essen lohnt sich ein Bericht indes nicht wirklich. Es spielte nur ein Team und das kam aus Essen. Für den RCS blieb nur das Nachsehen und die traurige Erkenntnis, die eigene Leistung nur sehr beschränkt aufs Feld gebracht zu haben. Zu der Verkrampfung der ersten beiden Sätze gesellte sich zudem in Durchgang 3 eine gehörige Portion Frust, die das schnell 0:3 besiegelte. Ein Auftakt, den sich jeder im Team anders vorgestellt hatte und den auch die prall gefüllte Blaue Wand in Essen nicht verhindern konnte. Nun liegt es an jedem einzelnen im Team an der Gasschraube zu drehen und die Zurückhaltung in den kommenden Partien abzulegen.

veröffentlicht am Sonntag, 13. September 2020 um 11:09; erstellt von Julian Schallow, RC Sorpesee 1956 e.V.
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 31. Oktober 2020

18:30
Sorpesee RC Sorpesee
-:-
Emlichheim SCU Emlichheim
-:-
19:00
Oythe VfL Oythe
-:-
BBSC Berlin BBSC Berlin
-:-
19:00
Essen VC Allbau Essen
-:-
Hamburg ETV Hamburg
-:-
19:00
Ostbevern BSV Ostbevern
-:-
Köln DSHS SnowTrex Köln
-:-
19:30
Bonn SSF Fortuna Bonn
-:-
Stralsund Stralsunder Wildcats
-:-
19:30
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
-:-
Borken Skurios Volleys Borken
-:-

Sonntag, 1. November 2020

18:00
Borken Skurios Volleys Borken
-:-
VCO Berlin VCO Berlin
-:-