EYESCREENS
EYESCREENS

Und schon ist wieder eine Saison zu Ende

VfL Oythe vs. DSHS SnowTrex Köln, 13.04.19, 2. BLNF
Jubel der Oytherinnen nach dem gewonnen Spiel gegen Köln
Foto: VfL Oythe / Schumacher

Es war für den VfL Oythe inzwischen die 10. Saison in Folge in der 2. Volleyball Bundesliga und ist mit dem letzten Spiel der Saison gegen den letztjährigen Meister SnowTrex Köln nun beendet.

In diesem ewig brisanten Match ging es für die Kölnerinnen noch um die Vizemeisterschaft. Hierzu hätte Köln einen Sieg gegen unser Team benötigt bei einer gleichzeitigen Niederlage von Bayer Leverkusen. Dagegen hatten die Mädels von Trainer Ali Hobst jedoch Einwände. Die Gäste aus der Domstadt wurden vor der diesjährigen Rekordkulissen vor 325 Zuschauern mit 3:1 (25:23, 25:20, 19:25, 27:7) in 93 Minuten eindrucksvoll bezwungen. Mit einer guten Gesamtleistung wurde Köln zum zweiten Male in dieser Saison in die Schranken verwiesen. Recht deutlich fiel dabei der 4. Satz mit 25:7 aus, was einer Abfuhr gleichkam!

Nach dem Spiel fand im Anschluss die obligatorische Abschlussfeier statt. Im Foyer der Sporthalle hatte die Mannschaft um Kapitänin Christine Aulenbrock eingeladen. Zusammen mit ihren Eltern, Verwandten, Freuden sowie dem Vorstand und den Fanmitgliedern der "Oyther Pflege" wurde die Saison endgültig beendet.

Unterm Strich sind die Verantwortlichen mit dem Erreichen des 4. Tabellenplatzes zufrieden, vor allem auch vor dem Hintergrund, dass man innerhalb des Teams viele Sprachbarrieren überwinden musste. Hinzu kamen dann noch die schweren Knieverletzungen von Franka Galeazzi und Sina Albers, wobei sich Sina im letzten Abschlusstraining noch verletzte. Wir wünschen ihnen nochmals gute Besserung und eine möglichst schnelle Genesung.

Von der Mannschaft verabschiedet wurden unsere Nordamerikanerinnen. Sowohl Sydney Kralj, Kierra Lee-Dunson, Kristen Besselsen aus Amerika als auch Myriam Robitaille und Nikki Cornwall aus Kanada fliegen in ihre Heimat zurück. Die Verabschiedung war durch viele emotionale Momente sehr geprägt und wird den Mädels in guter Erinnerung bleiben. Besondere Lorbeeren verdiente sich nochmals Nikki mit ihren Auszeichnungen von insgesamt 10 MVP-Medaillen (6 goldene und 4 silberne Medaillen), die meisten in der Liga Nord.

Hinsichtlich der Planung für die neue Saison werden bereits seit längerer Zeit intensive Gespräche geführt. Jedoch wird sich die Kaderplanung noch ein wenig hinziehen. Wir sind zuversichtlich, dass wir wieder eine schlagkräftige Truppe für die Saison 2019/20 zusammenstellen werden.

veröffentlicht am Montag, 15. April 2019 um 18:40; erstellt von M. Schumacher, VfL Oythe 1947 e.V.
letzte Änderung: 15.04.19 18:44
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 13. April 2019

19:30
Oythe VfL Oythe
Köln DSHS SnowTrex Köln
3:1
19:30
Stralsund Stralsunder Wildcats
RPB Berlin RPB Berlin
3:0
19:30
Borken Skurios Volleys Borken
Aligse SF Aligse
3:1
19:30
Berlin BBSC Berlin
Hamburg Volleyball-Team Hamburg
3:1
19:30
Emlichheim SCU Emlichheim
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
3:2
19:30
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
Bad Laer SV Bad Laer
3:0