Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

„Not in our house!“

SV Blau-Weiß Dingden vs. SV Bad Laer, 18.01.20, 2. BLNF
Beim 3:2 Sieg im Hinspiel hatten sie Dingdenerinnen Grund zum Jubeln.
Foto: Dirk Kappmeyer

„Nicht in unserem Haus…der Gegner darf in unserer Halle nicht erfolgreich sein.“ Mit dieser Vorgabe wird der Coach des SV Blau-Weiß Dingden, Marinus Wouterse, sein Team in das erste Heimspiel der Rückrunde am kommenden Samstag gegen den SV Bad Laer schicken. Und in der Tat haben die Hausherrinnen die letzten vier Heimspiels für sich entschieden und während der laufenden Saison immer zumindest einen Zähler im Volleyballdorf behalten. „Wir wollen jetzt die ersten Punkte im neuen Jahr holen“, fordert Wouterse nach den beiden Niederlagen in Stralsund und Köln. Er setzt dabei auf eine gute Stimmung im Team aber auch auf den Rängen beim heimischen Publikum. „Bad Laer spielt ähnlich wie wir, kämpferisch stark und nie aufgebend. Um den Gegner nicht zum Zuge kommen zu lassen, müssen wir das Beste aus uns herausholen. Wir brauchen wieder eine harmonische Abstimmung unserer Triangel Aufschlag, Abwehr und Angriff“, so der Niederländer weiter.
Viel ausgeglichener könnte die Ausgangssituation vor der Partie nicht sein. Beide Kontrahenten haben 18 Punkte und sechs Siege auf dem Konto. Auch das Satzverhältnis ist gleich. Nur aufgrund des besseren Ballquotienten liegt Bad Laer auf Rang sechs in der Tabelle, einen Platz vor den Blau-Weißen.
Den ersten Aufschlag können die Zuschauer um 19.30 Uhr sehen.

veröffentlicht am Dienstag, 14. Januar 2020 um 18:27; erstellt von SV Blau-Weiß Dingden 1920 e.V.
letzte Änderung: 14.01.20 18:27