Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Derby zum Rückrundenauftakt

SV Bad Laer vs. BSV Ostbevern, 12.01.20, 2. BLNF
Kann gegen Bad Laer hoffentlich wieder genauso durchziehen wie in Leverkusen: Vera Horstmann.
Foto: Dominik Overlöper

In der 2. Bundesliga Nord wird am Wochenende bereits die Rückrunde eingeläutet. Für die BSV-Damen geht es am Sonntag zum Nachbarschaftsduell gegen den SV Bad Laer.

Mit der Rückrunde beginnen die Vorberichte, in denen auf das jeweilige Hinrundenmatch Bezug genommen werden kann. In diesem Fall - zumindest aus Ostbeverner Sicht - ein freudiges Unterfangen, gehörte die Begegnung doch zu jenen denkwürdigen Partien, in denen eine Mannschaft eine nicht mehr für möglich gehaltene Wendung herbeiführte. Mit 0:2-Sätzen in Rückstand wehrte der BSV in Durchgang 3 einen Bad Laerer Matchball und im Vierten sieben weitere ab, davon sechs in Serie. Die Zuschauer in der proppevollen Beverhalle waren schier aus dem Häuschen, als das Heimteam aus 18:24 ein 27:25 schaffte und dann auch den Tie-Break für sich entschied. Was für eine Premiere des Aufsteigers in der 2. Liga!
Knapp vier Monate später haben beide Blau-Weißen fünf Siege eingefahren und liegen in der Tabelle nur einen Zähler auseinander. In den letzten zwei Spielen ging die Kontrahenten jeweils komplett leer aus, nicht einmal ein Satzgewinn glückte gegen Stralsund und Köln (Bad Laer) bzw. gegen Köln und Leverkusen (Ostbevern). Wer die Saisonverläufe beider Mannschaften verfolgt, darf aber davon ausgehen, dass die Köpfe nach den Dämpfern hüben wie drüben oben geblieben sind und sowohl Bad Laer wie Ostbevern wieder für ein Erfolgserlebnis gut sind. Welchem Team am Sonntag eine Rückkehr auf die Siegerstraße gelingt, wird wohl die Tagesform entscheiden. Ein packendes Match dürfte in jedem Fall garantiert sein und nicht wenige BSV-Anhänger werden die kurze Fahrt über die Landesgrenze auf sich nehmen, um ihrer Mannschaft im Duell der Dorfvereine den Rücken zu stärken.

Spätestens seit dieser Woche sind die BSV-Damen wieder voll im Trainingsrhythmus. Im Fokus standen der Aufschlag-Annahme-Bereich und das Finetuning im Zusammenwirken von Block und Abwehr. Bis auf die weiterhin ausfallende Maren Flachmeier sollten alle Spielerinnen an Bord sein. Vera Horstmann plagte sich unter Woche mit Rückenbeschwerden, stellte aber einen Einsatz am Sonntag zunächst einmal nicht in Frage.

Zu Einstimmung auf die Rückrunde gibt's eine Doppelfolge Volleytime, die auf die Spiele gegen Köln und Leverkusen zurückblickt - auf geht's, BSV!

veröffentlicht am Donnerstag, 9. Januar 2020 um 18:43; erstellt von BSV Ostbevern 1923 e.V.
letzte Änderung: 09.01.20 18:42