Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Mit 100% Leidenschaft in das dritte Jahr

BSV Ostbevern vs. SV Bad Laer, 15.09.19, 2. BLNF
Zum Auftakt geht es nach Ostbevern für den SV Bad Laer
Foto: Björn Kaisen

Mit 100% Leidenschaft in das dritte Jahr der 2. Bundesliga Nord

Zum Saisonauftakt gibt es gleich das Nachbarschaftsderby gegen den starken Aufsteiger BSV Ostbevern, der schon zu den Spielzeiten in der Dritten Liga West seine Heimstärke gegen Bad Laer ausspielte und das Derby in der Beverhalle gegen Bad Laer mit 3:1 gewann. Eine volle Hütte ist am ersten Spieltag garantiert.

100 % Leidenschaft für den Klassenerhalt

Der SV Bad Laer freut sich, dass der Verein ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga Nord der Frauen aufschlagen kann. Das Motto „Wir spielen mit 100% Leidenschaft“ wird die Mannschaft in diesem Jahr hoffentlich zum Klassenerhalt tragen. Trainer Suha Yaglioglu hat das Ruder übernommen. Suha, der nach 21 Jahren beim ASV Senden, in Bad Laer das Kommando übernommen hat, trifft im Laufe der Saison auf seinen Sohn Tigin, der beim TSV Bayer 04 Leverkusen Cheftrainer ist. Als A-Trainer ist  ferner dabei Thomas Wilkens, der die Mädels in der ersten Zweitligasaison 2010/11 trainierte.

“Team = Together everyone achieves more!“

Der Kern der Bad Laerer Mannschaft ist bereits seit mehr als fünf Jahren unverändert am Start. Im dritten Jahr gibt es tatsächlich keine Neuzugänge und mit Franziska Detmer (VCO Osnabrück) und Anne Horstmann (Bielefeld) zwei Abgänge. Die absolute Teamplayerin Katrin Schröder aus Münster kam bereits Anfang Februar neu zur Mannschaft dazu. Die mannschaftliche Geschlossenheit ist ein Ass im Ärmel, das die Mannschaft um Kapitän Franziska Bentrup ausspielen möchte. Ferner sind von 11 Spielerinnen zehn Mädels seit der Jugend im SV Bad Laer. Nachwuchsarbeit wird im Verein großgeschrieben.  

Dominik Münch – „Vater des Erfolgsgeschichte“ in Ostbevern

Gleich beim ersten Spieltag trifft der SV Bad Laer auf BSV Ostbevern, dem „neuen alten“ Nachbarn in 20 km Entfernung zur Landesgrenze von Nordrhein Westfalen. Die Mannschaft wird sich in der 2. Bundesliga Nord etablieren, Trainer Dominik Münch hat eine grandiose Aufbauarbeit in den letzten Jahren geleistet. „Starke Aufschläge, ein schnelles variables Angriffsspiel und gute Qualitäten im Block“ beschreiben sein Team, das am Sonntag von zahlreichen Fans in der Halle getragen wird. Ein Sonntagsausflug ins schöne Ostbevern lohnt sich auf jeden Fall.

veröffentlicht am Mittwoch, 11. September 2019 um 14:51; erstellt von Stefan Bertelsmann, SV Bad Laer e.V.
letzte Änderung: 12.09.19 09:18