Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

SCU sichert sich gegen Dingden einen Punkt

SCU Emlichheim vs. SV Blau-Weiß Dingden, 23.02.20, 2. BLNF
Das SCU-Team freute sich über die Ausbeute von vier Punkten am Wochenende
Foto: Hinnerk Schröer

Den Schwung und die wichtigen drei Punkte nahm der SCU am Sonntag auch mit ins Spiel gegen Dingden. Die Emlichheimerinnen dominierten den ersten Durchgang klar und deutlich und sicherten sich den Satz mit 25:13. Danach fanden die abwehrstarken Gäste, bei denen mit Zuspielerin Sarah Kuipers auch eine Emlichheimerin an alter Wirkungsstätte zum Einsatz kam, aber besser ins Spiel und glichen nach Sätzen aus. Der dritte Satz strapazierte dann erstmals die Nerven. In der Schlussphase hatte der SCU auch das nötige Quentchen Glück auf seiner Seite und ging durch ein 25:23 erneut in Front. „Es war dann wichtig, dass wir uns den dritten Satz geholt haben, denn der Punkt kann am Ende noch ganz wichtig werden“, sagte Pascall Reiß.

Im vierten Satz waren aber wieder die Blau-Weißen am Drücker, sodass die Partie wie das Hinspiel in den Entscheidungssatz ging. Dort setzte sich eine Serie fort: Zwar lagen die Emlichheimerinnen Mitte des Satzes noch mit 8:7 in Front, am Ende jubelten im Tiebreak erneut die Gäste.  „Dingden war am Ende stabiler. In so einem knappen Spiel machen wenige Prozentpunkte den Unterschied aus“, sagte der Emlichheimer Trainer. Mit den vier Punkten machte der SCU in der Tabelle einen Sprung auf Platz sieben. Die zweite MVP-Medaille des Wochenendes ging an Lisanne Masselink.

veröffentlicht am Montag, 24. Februar 2020 um 10:21; erstellt von SC Union Emlichheim e.V.