Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

VfL Oythe gewinnt das Derby mit mit 3:2

VfL Oythe vs. SCU Emlichheim, 04.01.20, 2. BLNF
Eins zu eins im "Doppelblock" oberhalb der Netzkante
Foto: Uwe Thümler / VfL Oythe

Das Niedersachsenderby gewinnt der VfL vor über 300 begeisterten Zuschauern im Tiebreak mit 3:2 gegen SCU Emlichheim. Die fünf Satzergebnisse lauten nach insgesamt 118 Spielminuten im Einzelnen wie folgt: 25:20, 25:11, 22:25, 23:25,15:13). 

Nachdem die beiden Auftaktsätze gewonnen wurden, zeichnete sich eigentlich ein klarer 3:0-Sieg ab. Jedoch verschenkten wieder einmal die Oytherinnen einen weiteren Punkt im so wichtigen Abstiegskampf.

In den Sätzen drei und vier verspielten die Mädels von Trainer Ali Hobst klare Führungen zum 3:0-Sieg. Jeweilige Satzstände von 18:15 bzw. 21:17 reichten einfach nicht aus, um den noch fehlenden Set nach Hause zu bringen. Somit mußte erneut der Tiebreak her und diesen gewannen die Spielerinnen um Kapitän Paulina Brys mit der Verwertung des ersten Matchballes mit 15:13.

Wichtig ist, dass das Spiel überhaut gewonnen wurde und die klare 0:3-Niederlage kurz vor Weihnachten gegen BBSC Berlin vergessen lässt.

Lobenswert auch die starken Auftritte der beiden Löninger Spielerinnen Marian Mischo und Sina Albers. Beide wurden nicht nur von den Fans der Oyther Pflege angefeuert, sondern auch von ihren ehemaligen Mannschaftskolleginnen.     

Die MVP-Auszeichnungen erhielten Malin Arens mit der Silbermedallie und Christine Aulenbrock mit der Medallie in Gold. Das nächste Spiel findet bereits wieder am kommenden Wochenende mit dem Beginn der Rückrunde und dem nächsten Heimspilel gegen Bayer 04 Leverkusen statt.

veröffentlicht am Montag, 6. Januar 2020 um 10:53; erstellt von M. Schumacher, VfL Oythe 1947 e.V.
letzte Änderung: 06.01.20 10:54