Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Saisonbeginn in Berlin mit Lokalderby

BBSC Berlin vs. RPB Berlin, 15.09.19, 2. BLNF
So will der BBSC nach dem Spiel jubeln
Foto: BBSC

Sonntag den 15. September um 15:00 Uhr - diesen Termin sollten sich Berliner Volleyball Fans vormerken: Saisonauftakt für die Berliner Zweitligavereine, und das gleich mit dem Lokalderby: Der BBSC empfängt in der Köpenicker Hämmerlinghalle Rotation Prenzlauer Berg. Nach vielen Jahren der Lokalderbyabstinenz gab es im letzten Jahr erstmals wieder den Kampf zweier ambitionierter Berliner Zweitligisten zu erleben. Hoffen wir, dass sich beide in der zweiten Liga auch in den kommenden Jahren etablieren können.

Rotation Prenzlauer Berg war in den vergangenen Jahrzehnten eine der wenigen Berliner Adressen, wenn es um leistungsbetonte Nachwuchsentwicklung im Volleyballbereich ging. Neben intensiver eigener Trainingsarbeit mit den Jugendlichen profitierte der Verein auch von der guten Zusammenarbeit mit dem VC Olympia, denn viele jungen Spielerinnen erhielten ihre Ausbildung auch unter den Fittichen der bestens ausgebildeten VCO Trainer. In der letzten  Saison tat sich das RPB-Team lange Zeit schwer und konnte sich erst kurz vor Toreschluss von der Abstiegszone der Ligatabelle entfernen - ähnlich erging es dem BBSC, der erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt sicherte.

Ein Großteil des RPB-Aufgebots, das noch im Januar 2019 in der Hämmerlinghalle gastierte, wird nun auch zum Saisonbeginn in Köpenick aufschlagen. Zwei wesentliche Verstärkungen dürften dem Verein aus dem Berliner Osten größere Stabilität bringen: Nele Iwohn wird mit ihren drei Jahren Erstligaerfahrung bei VCO und KSC sowie als zweifacher Meister der 2. Bundesliga Süd mit Offenburg auf der Diagonalposition viel Angriffsdruck in das Spiel bringen. Vom BBSC kam zudem die zweitligaerfahrene Mittelblockerin Linda Bröske in das Team.

BBSC-Trainer Robert Hinz und sein Team freuen sich auf das Lokalderby. „Endlich geht es los, wir wollen nach der Saisonvorbereitung im Spielbetrieb unsere Ergebnisse in den Testspielen bestätigen“ so Zuspielerin Katharina Kummer in Erwartung des Saisonbeginns. Trainer Hinz dagegen wiegelt vorsichtig ab: “Ein Ligaspiel ist etwas ganz anderes als ein Vorbereitungsspiel, da müssen wir uns erst einmal beweisen. Wir haben eine gute Vorbereitung gezeigt, manches klappt schon ganz ordentlich - nun gilt es aber, das Einstudierte im Wettkampfbetrieb auch abzurufen.“

Das BBSC-Team freut sich auf den Besuch vieler Volleyball-Fans, die den Nachmittag in der Halle mit guter Stimmung bestimmt zu einem Höhepunkt machen werden.

veröffentlicht am Dienstag, 10. September 2019 um 01:51; erstellt von BBSC e.V.
letzte Änderung: 10.09.19 01:51