Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Möglichst teuer verkaufen

SV Blau-Weiß Dingden vs. TSV Bayer 04 Leverkusen, 29.02.20, 2. BLNF
Marinus Wouterse und Georg Bodt (v.l.) lenken die Geschicke der Dingdenerinnen.
Foto: Dirk Kappmeyer

Wenn am kommenden Samstag der aktuelle Vizemeister TSV Bayer 04 Leverkusen zu Gast im Volleyballdorf ist, wollen sich die Gastgeberinnen laut ihrem Coach Marinus Wouterse „möglichst teuer verkaufen“. Dass solche Vorhaben gegen die Werkssechs nur schwer in die Tat umzusetzen sind, haben die bisherigen Partien gezeigt. Mehr als ein Satzgewinn ist für die Blau-Weißen bisher in keinem Meisterschaftsspiel gegen die Leverkusenerinnen herausgesprungen. Lediglich im Pokalwettbewerb war man erfolgreich. Marinus Wouterse gibt sich vor der Begegnung mit dem Tabellenfünften aber optimistisch: „Wenn wir unsere Form aus dem Spiel in Emlichheim behalten und mit der Unterstützung des Publikums, sollten wir mit Bayer mithalten können.“ Der Niederländer sieht sein Team in der Breite verbessert. Er fordert druckvolle Aufschläge und eine wirkungsvolle Blockabwehr gegen die großgewachsenen Leverkusenerinnen. Tatsache ist, dass die beiden Mannschaften in der Tabelle selten so dicht zusammen gestanden haben. Mit vier Punkten weniger auf dem Konto sind die Dingdenerinnen in der Rangliste direkt hinter dem Bayer-Team zu finden.

Wie üblich fliegt der erste Ball um 19.30 Uhr über das Netz.

veröffentlicht am Dienstag, 25. Februar 2020 um 19:52; erstellt von SV Blau-Weiß Dingden 1920 e.V.
letzte Änderung: 25.02.20 19:52