Mannschaften - VBL
BELSANA
BELSANA

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

DSHS SnowTrex Köln dreht Spiel in Dingden

SV Blau-Weiß Dingden vs. DSHS SnowTrex Köln, 14.09.19, 2. BLNF
Die Kölner Mittelblocker-Power trug entscheidend zum Saisonsieg im ersten Spiel in Dingden bei
Foto: Martin Miseré

In einer packenden Partie haben die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Mit 3:2 (30:28, 21:25, 23:25, 25:21, 15:10) bezwang die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek SV Blau-Weiß Dingden auswärts.

Bereits der erste Satz zeigte, dass es am heutigen Samstag ein Spiel auf Augenhöhe werden würde. Köln, das kurzfristig krankheitsbedingt auf seine Diagonalspielerin Laura Feldmann verzichten musste, wehrte in der Crunchtime beim Stand von 22:24 zwei Satzbälle ab und holte sich den ersten Durchgang in der Verlängerung. Im zweiten und dritten Satz markierte Dingden die entscheidenden Punkte und Kölns Eigenfehlerquote nahm deutlich zu, sodass die Gastgeberinnen mit 2:1 nach Sätzen in Führung gingen. Kölns Trainer Jimmy Czimek reagierte und brachte Kerstin Freudenhammer, die in der vergangenen Woche krankheitsbedingt nicht trainiert hatte, auf die Außenposition. Stück für Stück fanden die Domstädterinnen in ihr Spiel zurück und konnten vor allem im Angriff mit ihrer Abschlaghöhe Akzente setzen. Nach gewonnenem vierten Satz holten sich die wiedererstarkten DSHS-Girls auch den entscheidenden Tie-Break und nahmen zwei Punkte mit nach Hause.

„Es war das erwartet schwere erste Saisonspiel, welches durch die krankheitsbedingten Begleitumstände noch ein kleines bisschen schwerer wurde. Umso mehr können die Mädels stolz auf sich sein, dass sie das Spiel noch umgebogen haben und mit der nötigen Ruhe ihren ersten Sieg eingefahren haben“, lobte der Kölner Trainer Jimmy Czimek sein Team. „In Dingden zu bestehen ist kein Selbstläufer – das haben wir und auch zahlreiche andere Teams in den vergangenen Jahren gemerkt. Doch wir haben im Laufe des Spiels unsere Fehlerzahl reduzieren können und mit unserem Volleyballstil mit dem Rücken zur Wand die Wende geschafft. Vera Schmidt-Narischkin hat sich im Spiel auf der unter Stressbedingungen noch ungewohnten Diagonalposition eingefunden und Kirsten Tälkers, die vom Gegner mit der goldenen MVP-Medaille bedacht wurde, ihre Angreiferinnen gut in Szene gesetzt.

Auch wenn die Liga am kommenden Wochenende pausiert, so werden die Fans dennoch hochklassigen Volleyball in Köln sehen können: Am Sonntag, 18 Uhr, gastiert der Ligakonkurrent VC Allbau Essen im Viertelfinale des WVV-Pokals in der Halle 22 der DSHS Köln.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Linda Büsscher, Viktoria Dörschug, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Melanie Preußer, Karolin Reich, Vera Schmidt-Narischkin, Annika Stenchly, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Julia Van den Berghen

MVP SV Blau_Weiß Dingden: Katrin Kappmeyer

MVP DSHS SnowTrex Köln: Kirsten Tälkers

veröffentlicht am Sonntag, 15. September 2019 um 10:07; erstellt von Katharina Schirmaier, FC Junkersdorf 1946 e.V.
letzte Änderung: 15.09.19 10:10