Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

VfL Oythe gewinnt mit 3:0 gegen RPB Berlin

VfL Oythe vs. RPB Berlin, 01.02.20, 2. BLNF
"Gelegter" Ball von Franka Poniewaz
Foto: VfL Oythe

Der VfL Oythe gewinnt das 16. Spiel in der laufenden Saison glatt mit 3:0 gegen Rotation Prenzlauer Berg Berlin. 

Vor 265 begeisterten Zuschauern siegte das Team von Trainer Ali Hobst nach 75 Spielminuten in drei Sätzen mit 25:23, 25:21, 25:9. Es war der erste 3:0 Sieg in dieser laufenden Saison. Der Knoten scheint nun endlich geplatzt zu sein.  

Das Spiel gegen RPB Berlin, dem ehemaligen Club von Maike Herzog, war auch ein sehr wichtiges Match. Im Falle einer Niederlage stünde der VfL wieder voll im Abstiegskampf. Mit diesem 3:0-Erfolg in einem 6-Punkte-Spiel gegen die Hauptstädterinnen setzen sich unsere Mädels nach insgesamt acht Siegen und mit 22 Punkten mit dem Tabellenplatz 7 ein wenig vom Tabellenende ab.

In diesem Match kamen alle anwesenden 12 Spielerinnen zum Einsatz. Ein Sonderlob erhielt die "Ersatzstellerin" Anne Jansen, die die grippeerkrankte Paulina Brys vertrat. Anne machte ihren Job bei ihrem ersten großen Auftritt als Spielmacherin sehr gut, befanden alle Teammitglieder. Alle Mitspielerinnen um Ersatzkapitänin Christine Aulenbrock unterstützten sie dabei tatkräftig und kämpften sich auch nach einigen Unzulässigkeiten im ersten und zweiten Set wieder zurück ins Match. 

Eng wurde es zu Ende des erstes Satzes beim Stand von 20:20 und im zweiten Set beim Stand von 19:19. Die Mannschaft ist in diesen Phasen ganz cool geblieben und spielte die beiden Sätze mit 25:23 und 25:21 ruhig zu Ende. Dann folgte im dritten Satz eine Abfuhr für die Berlinerinnen. Mit dem 25:9 wurde die Hauptstädterinnen förmlich aus der Halle gefegt und auf ihre lange Heimreise geschickt.

Mit diesem 3:0-Sieg im Nacken fahren wir dann am nächsten Wochenende zum souveränen Tabellenführer nach Stralsund.

veröffentlicht am Montag, 3. Februar 2020 um 12:37; erstellt von M. Schumacher, VfL Oythe 1947 e.V.
letzte Änderung: 03.02.20 14:11