Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Dritter Sieg in Folge.

SV Bad Laer vs. VC Allbau Essen, 26.01.20, 2. BLNF
Es war bereits der zehnte Tie-Break im sechzehnten Spiel.
Foto: Tom Schulte

Für den VC Allbau Essen gab es am Sonntag den dritten Sieg in Folge. In Bad Laer setzte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger mit 2:3 durch. Es war bereits der zehnte Tie-Break im sechzehnten Spiel.

SV Bad Laer - VC Allbau Essen 2:3 (25:20, 21:25, 27:29, 25:18, 10:15)

In den ersten vier Sätzen war es ein spannenden Tauziehen. Im ersten und vierten Satz mit dem besseren Ende für die Gastgeber, im zweiten und dritten Satz für den VC Allbau Essen.

Wie auch schon im Hinspiel musste die Entscheidung im fünften Satz fallen. Der Tie-Break war bis zum Seitenwechsel ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich zunächst wenig, ehe eine starke Phase des Aufsteigers für die Vorentscheidung sorgte. Mehrmals scheiterte der Angriff der Gastgeber im Block von Diagonalspielerin Lisa Schreiner. Mit 10:15 sicherten sich die Essener Volleyballerinnen den Sieg und zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Für die #pottperlen spielten: Natalie Wolter, Anne Paß, Lisa Schreiner, Luzie Wiedeking, Isabelle Zwingmann, Idil Aydeniz, Lena Verheyen, Sandra Ferger, Lynn Lewandowsky, Carlotta Strube, Lea Adolph und Gianna Castiglione.

Die goldene MVP Auszeichnung verdiente sich Diagonalspielerin Lisa Schreiner mit souveränen Aktionen am Netz. Die Blockpunkte im Tie-Break ebneten letztendlich den Weg zum Auswärtssieg.

Für den VC Allbau Essen folgen zwei Heimspiele in Folge. Jeweils samstags um 19:00 Uhr empfangen die Essener Volleyballerinnen erst SV Blau-Weiß Dingden und dann BSV Ostbevern in der Sporthalle Bergeborbeck.

veröffentlicht am Montag, 27. Januar 2020 um 12:19; erstellt von 1. VC Essen-Borbeck 1979
letzte Änderung: 27.01.20 12:19