Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Ostbevern meldet sich zurück

BSV Ostbevern vs. SCU Emlichheim, 15.12.19, 2. BLNF
Die beiden MVPs - Laura Broekstra (12) und Sophia Eggenhaus (15) - bei der Ehrung.
Foto: Andreas Schneider

Der BSV hat sein Heimspiel gegen den SCU Emlichheim dank einer Klasseleistung verdient mit 3:1 (25:21, 25:19, 24:26, 25:16) gewonnen und nach zuletzt drei Niederlagen eine starke Reaktion gezeigt.

Insbesondere nachdem der Aufsteiger gegen die beiden Spitzenteams aus Berlin und Stralsund mit 0:3 "auf den Deckel bekommen hatte" und in der Tabelle auf den Abstiegsrang 11 durchgereicht worden war, stand das Team in den Augen vieler vor der ersten kritischen Phase der Saison. Die Mannschaft selbst aber wusste bemerkenswert mit der Situation umzugehen, schüttelte jeglichen Druck, der sich hier aufgebaut haben mochte, ab und präsentierte sich den 239 begeisterten Zuschauern in der Beverhalle voll Spielfreude und positiver Energie. 
So gelang es, die offensivstarken Gäste aus der Grafschaft Bentheim von Beginn an zu beschäftigen und mithin nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Der BSV-Service erwischte einen Sahnetag und zwang SCU-Coach Pascall Reiß zu diversen Umstellungen. Block und Abwehr konnten das variable Emlichheimer Angriffsspiel zwar nicht immer ausbremsen, aber doch häufig genug, um auf der Gegenseite keinen Flow aufkommen zu lassen. Und im Gegenzug fand die Abteilung Attacke des BSV, angeführt von einem überragenden Käpt'n Sophia Eggenhaus - zum dritten Mal in Folge MVP -, immer wieder Lösungen gegen die Emlichheimer Verteidigung.
Der Schlüssel zum Erfolg in den Sätzen 1 und 2: Ostbevern konnte gegen Ende des Durchgangs eine Schüppe drauflegen. 20:20 stand es im Ersten, 17:17 im Zweiten. Beide Male war der unbedingte Wille der Heimmannschaft zu spüren, sich im Satzfinale für das couragierte Spiel zuvor zu belohnen, und gepusht vom eigenen Anhang folgten Taten.
Als es im Dritten erneut auf eine Crunchtime-Entscheidung hinauslief (19:19), war BSV-Coach Dominik Münch unsicher, ob die Energie ein weiteres Mal reichen würde und entschied sich, drei frische Kräfte zu bringen. Zwar konnte seine Mannschaft noch auf 23:21 stellen, doch irgendwo zwischen vier Auszeiten und fünf Spielerwechseln innerhalb von nur neun Punkten verlor der BSV seinen Rhythmus und den dritten Durchgang.

Während der ersten Ballwechsel des Vierten geisterten die Gedanken an die verpasste Chance noch ein wenig zwischen den BSV-Köpfen herum, dann berappelten sich die Ostbeveranerinnen und spätestens mit Maike Rüdingloh am Aufschlag knüpften sie wieder an das wirkungsvolle Spiel der ersten beiden Durchgänge an. Über 11:5 und 16:7 zog der BSV auf 22:11 davon. Die Entscheidung. Der fünfte Ostbeverner Sieg in Liga 2. Ostbevern meldet sich nach der Durststrecke zurück.

MVP Gold: Sophia Eggenhaus (BSV)
MVP Silber: Laura Broekstra (SCU)

veröffentlicht am Montag, 16. Dezember 2019 um 23:14; erstellt von BSV Ostbevern 1923 e.V.
letzte Änderung: 16.12.19 23:19