Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Drei Punkte bei den Pottperlen geholt

VC Allbau Essen vs. BBSC Berlin, 24.11.19, 2. BLNF
Zum MVP gewählt: Marie Dreblow
Foto: BBSC

VC Altbau Essen - BBSC Berlin           1:3 (18, -19, -23, -18)

Mit drei Punkten im Gepäck kehrten die Damen des BBSC Berlin am späten Sonntagabend aus dem Ruhrgebiet zurück. Der 3:1-Auswärtserfolg beim VC Allbau Essen war der erste Auswärts-Dreier der Saison für die Berlinerinnen. Der Aufsteiger präsentierte sich wie erwartet als kampfstarke Mannschaft, die auch spielerisch den Gästen viel abverlangte. Angeführt von erstligaerfahrenen Spielerinnen präsentierten sich die Gastgeberinnen weder wie ein Aufsteiger noch wie ein aktuelles Tabellenschlusslicht. 

BBSC Trainer Robert Hinz freute sich über eine engagierte Mannschaftsleistung der Berlinerinnen: „Das war allerdings auch ein hartes Stück Arbeit, schlussendlich aber verdient. Nun wollen wir auch noch den einen oder anderen Punkt aus den letzten drei Hinrundenspielen rausholen, damit wir im oberen Tabellendrittel überwintern.“

Bereits am kommenden Wochenende tritt das Berliner Team erneut auswärts in Ostbevern an, ehe am Sonntag den 8.12.2019, um 13:00 Uhr in der Köpenicker Hämmerlinghalle gegen Emlichheim aufgeschlagen wird.

Die MVP Medaillen erhielten am Sonntag Essens Lena Verheyen (mit Leverkusen 2011 in der ersten Liga unterwegs) und Berlins Marie Dreblow.

Für den BBSC im Einsatz: Marie Dreblow, Josephine Suhr, Katharina Kummer, Roxana Vogel, Juliane Stapel, Annalena Grätz, Annika Kummer, Stefanie Utz, Antonia Lutz, Alina Gottlebe- Fröhlich

veröffentlicht am Dienstag, 26. November 2019 um 00:37; erstellt von BBSC e.V.
letzte Änderung: 26.11.19 00:39