Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

BBSC mit Schwung gegen Dingden

BBSC Berlin vs. SV Blau-Weiß Dingden, 17.11.19, 2. BLNF
Auch Annalena Grätz mit Konzentration vor dem Sonntag Spiel
Foto: BBSC

Wenn am Sonntag, den 17. November 2019, um 15:00 Uhr Blau-Weiß Dingden in der Köpenicker Hämmerlinghalle zu Gast ist, will der BBSC Berlin die Auswärtsniederlage des vergangenen Wochenendes vergessen machen.

Die Gäste absolvieren mittlerweile ihre fünfte Erstligasaison und können auf ein eingespieltes Team setzen. Fundament des Vereins ist seit Jahren die außergewöhnlich starke eigene Nachwuchsarbeit. Es ist sehr beeindruckend, wie die Dingdener immer wieder Spielerinnen aus ihren Reihen für die 2. Liga aufbauen können. So ist auch das Grundgerüst der Mannschaft aus der letzten Saison geblieben. Als Neuzugänge wurden Libera Sophie Emming und Zuspielerin Sarah Kuipers präsentiert. An der Linie steht nun der Niederländer Marinus Wouterse, der über reichlich Trainererfahrung verfügt und schon die Niederländische U17 Nationalmannschaft betreut hat. Zuletzt zeichnete er für die Herren von TuB Bocholt in der Zweiten Bundesliga verantwortlich.

Die Ergebnisse der Mannschaft aus dem fast 580 km entfernten Volleyballdorf nahe der niederländischen Grenze waren wie bei vielen Teams der Liga in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes gemischt. Zwar unterlag man gegen Essen, holte jedoch einen Auswärtssieg beim starken BBSC Gegner des vergangenen Wochenendes Bad Laer. In der Tabelle nimmt das Team einen Mittelfeldplatz ein, hat aber bisher drei Spiele weniger als der BBSC absolviert.

 Für den BBSC Berlin wird das Spiel gegen die Dingdener Gäste ein wichtiger Meilenstein, wenn man sich weiter weit abseits der Abstiegszone Richtung erweiterte Tabellenspitze  bewegen möchte.  Wichtig ist dabei, die Lehren aus den Fehlern des vergangenen Wochenendes zu ziehen - die Mannschaft hat hart trainiert und fiebert dem Spiel entgegen. Von Anfang an ist die Mannschaft aufgefordert, mit der Konzentration aufzutreten, wie sie es bei den Auftritten gegen Köln und VCO lehrbuchmäßig dokumentierte. Wünschen wir unserem Team, dass es die Trainingsleistungen auch in den Ligaspielen umsetzt und erneut das Publikum begeistern kann!

veröffentlicht am Mittwoch, 13. November 2019 um 01:44; erstellt von BBSC e.V.