Mannschaften - VBL
SnowTrex_oben
SnowTrex_rechts

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

Sieges-Serie hält gegen Aligse an

RPB Berlin vs. SF Aligse, 03.03.19, 2. BLNF
Head Coach Max Filip mit RPBs Libera Julia
Foto: RPB Berin

Am gestrigen Sonntag (03.03.) hatte das Team vom RPB Berlin die Mädchen aus Aligse zu Gast in der Halle. Der RPB konnte in den letzten 3 Partien fast optimal (8 von 9) punkten, um den Klassenerhalt mit eigenen Kräften sicherzustellen. Gegen Aligse sollte diese Serie der Siege nun fortgeführt werden. Aligse steht aktuell auf einem der beiden direkten Abstiegsplätze. Somit war der RPB das erste Mal in einer vermeintlichen Favoriten-Rolle. Für die Gäste aus Niedersachsen stand das Motto des Tages fest: „Alles oder nichts!“

Und genauso starteten die Aligserinnen auch in das Spiel. Mit viel Spaß am Spiel und Bewegung in der Feldabwehr gelangt den Gästen der bessere Start in die Partie. Mit dem Druck spürbar aufseiten der Berlinerinnen unterliefen den Mädchen aus der Hauptstadt immer wieder Eigenfehler, besonders in der Annahme. Früh konnten sie die Gäste absetzen. Immer einem Rückstand hinterherlaufend konnte der RPB den ersten Durchgang nicht mehr drehen.

Eins war klar – bei dem Spiel der Berlinerinnen muss sich etwas tun, um dieses Spiel nicht komplett aus der Hand zu geben. Und mit dem 2 Satz wandelte sich auch das Spiel der Gastgeber. Mehr Sicherheit in der Annahme ermöglichte mehr Variationen im Angriff. Auch der Druck der Aufschläge könnte gesteigert werden, sodass die Gäste zunehmend unter Druck gerieten. Mit einem kleinen Vorsprung spielten die Mädchen von dem RPB Berlin befreiter und die Emotionen kamen wieder auf das Feld zurück. Bis zum Ende des Satzes hielt dieser Vorsprung – somit stand es 1:1 und alles stand auf null.

Im dritten Satz haben die Gastgeber an der Leistung und dem Schwung aus dem Satz Nummer zwei anknüpfen können. Großartige Aktionen beider Teams brachten den Zuschauern im SLZ Berlin spannende Ballwechsel zu sehen. Auch im dritten Satz konnten sich die Mädchen vom RPB durchsetzen – somit war der erste Punkt gesichert. Doch die Aligserinnen wollten sich nicht punktlos aus der Hauptstadt verabschieden, sodass sie nochmal ihre volle Energie in den 4. Satz legten. Nach einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen und vielen Satzbällen für den RPB Berlin machte der Mittelblock-Youngster Anastasia Cekulaev den entscheidenden Matchball mit einem Ass!

Nach dem Spiel gegen Aligse geht die Sieges-Serie des RPBs weiter und könnte am Samstag gegen Köln noch gekrönt werden. So oder so wurden 11 von 12 Punkten in den letzten vier Spielen gesammelt und mit Platz 8 (punktgleich mit Dingden auf Platz 7) eine sehr gute Ausgangslage für den Klassenerhalt geschaffen.

MVP Wahl:

SF Aligse: Gesa von Harlessem

RPB Berlin: Lisa-Sophie Kotzan

veröffentlicht am Dienstag, 5. März 2019 um 12:48; erstellt von SG Rotation Prenzlauer Berg e.V.
letzte Änderung: 05.03.19 12:48