Mannschaften - VBL

Mannschaften | 2. Bundesliga Nord Frauen

SCU: Aller guten Dinge sind drei

SCU Emlichheim vs. Stralsunder Wildcats, 17.02.19, 2. BLNF
Vor heimischer Kulisse will der SCU den Spieß gegen die Wildcats umdrehen
Foto: Udo Wohlrab

Zum dritten Mal in Folge treffen die Volleyballerinnen des SC Union Emlichheim am Sonntag auf einen direkten Tabellennachbarn. Um 16 Uhr sind die Stralsunder Wildcats in der Vechtetalhalle zu Gast. Nachdem die Emlichheimerinnen gegen Köln und Oythe jeweils als Verlierer das Feld verließen, will Trainer Pascall Reiß den Spieß mit seiner Mannschaft diesmal umdrehen. Dass das kein leichtes Unterfangen wird, wurde jedoch bereits im Hinspiel deutlich. Da hatten die Stralsunderinnen mit 3:0 die Nase vorn. Entsprechend stehen die Zeichen beim SCU am Sonntag auf Revanche.

In der Tabelle trennen beide Teams drei Punkte. Mit einem Sieg könnte der SCU den Abstand vergrößern und seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte festigen. Dazu muss die Mannschaft um Kapitänin Pia Timmer allerdings an die gute Leistung im letzten Heimspiel gegen das Team von der Deutschen Sporthochschule anknüpfen. Da agierten die Emlichheimerinnen gegen den Tabellendritten über weite Strecken auf Augenhöhe und hätten durchaus etwas Zählbares ergattern können. Allerdings haben sich auch die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern viel vorgenommen. Trainer André Thiel ist mit seiner Mannschaft heiß darauf, in der oberen Tabellenregion anzuklopfen. Dass die Wildcats es Ernst meinen mit dem Angriff nach vorne, unterstreicht auch die Tatsache, dass sich der Stralsunder Tross bereits am Samstag auf den Weg in die Grafschaft Bentheim macht.

veröffentlicht am Freitag, 15. Februar 2019 um 19:13; erstellt von SC Union Emlichheim e.V.