Ergebnisse - VBL

Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Nord Frauen

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Abschiedsstimmung in Kiel

Kieler TV vs. TV Gladbeck, 11.04.15, 2. BLNF

Der Kieler TV unterlag am vergangenen Samstag Vizemeister TV Gladbeck mit 0:3 (10:25, 19:25, 14:25).

14.04.2015 21:28

Giants sichern sich erneut die Vizemeisterschaft

Kieler TV vs. TV Gladbeck, 11.04.15, 2. BLNF

Die TV Gladbeck Giants beendeten die Saison in der 2. Volleyball Bundesliga Nord wie im vergangenen Jahr als Tabellenzweiter. An der Kieler Förde fuhren sie mit einem klaren 3:0-Erfolg (25:10, 25:19, 25:14) die letzten drei Punkte der Saison 2014/2015 ein.

13.04.2015 14:32

Einer geht noch

Kieler TV vs. TV Gladbeck, 11.04.15, 2. BLNF

Beim Kieler TV wollen die TV Gladbeck Giants am morgigen Samstag (11. April) den letzten Sieg der Saison 2014/2015 und möglichst drei Punkte holen, um anschließend die erneute Vizemeisterschaft in der 2. Volleyball Bundesliga Nord zu feiern!

10.04.2015 21:00

Ballsport & Beetle beim Kath-TV

Kieler TV vs. TV Gladbeck, 11.04.15, 2. BLNF

Am kommenden Samstag erwartet der Kieler TV den TV Gladbeck als Gast. Das letzte Spiel der Saison findet zeitgleich zu allen weiteren Partien der Liga um 17.00 Uhr statt und die KTV-Mädels hoffen auf wieder viele begeisterte und anfeuernde Volleyballfreunde in der Hein-Dahlinger-Halle. Passend zum startenden Frühling stellt das Autohaus Kath in Kiel als "Presenter of the Match" einen VW Beetle Cabrio für ein Wochenende als Preis beim Tipp-Gewinnspiel.

09.04.2015 15:37

Heimsieg vor einer grandiosen Kulisse

Skurios Volleys Borken vs. Kieler TV, 28.03.15, 2. BLNF

Beim letzten Heimspiel in dieser Saison haben die Skurios Volleys Borken in einem waren Kraftakt den Kieler TV nieder Ringen müssen. In der, mit beinahe 900 Zuschauern, gefüllten Mergelsberg Sporthalle wurde alles geboten, was einen tollen Volleyball Abend ausmacht.

30.03.2015 23:44

Kieler TV zu Gast in Borken

Skurios Volleys Borken vs. Kieler TV, 28.03.15, 2. BLNF

Mit dem Kieler TV verbinden die Verantwortlichen beider Teams mehr als nur die Zugehörigkeit in der gleichen Liga. Es haben sich mittlerweile freundschaftliche Beziehungen entwickelt.

26.03.2015 17:37

Kieler TV punktet gegen den Tabellenführer

Kieler TV vs. VfL Oythe, 21.03.15, 2. BLNF

Das Tabellenschlusslicht Kieler TV bäumte sich am vergangenen Samstag gegen den Spitzenreiter der 2. Bundesliga Nord VfL Oythe auf und trotzte dem haushohen Favoriten einen Punkt ab. Das Endergebnis nach einem wahren Volleyballkrimi lautete 2:3 (22:25, 25:19, 21:25, 25:21,12:15) für die Gäste und das spannende Spiel beider Mannschaften wurde vom Kieler Publikum in der Hein-Dahliner-Halle frenetisch bejubelt.

23.03.2015 11:06

David gegen Goliath in Kiel

Kieler TV

Letzter gegen Erster heisst es am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Hein-Dahlinger-Halle zu Kiel. Der Kieler TV will als Schlußlicht dem VfL Oythe trotzen und den Tabellenführer ein wenig ärgern.

20.03.2015 10:21

Kieler TV mit großem Kampf in Schwerin

VCO Schwerin vs. Kieler TV, 07.03.15, 2. BLNF

Am vergangenen Samstag wurde um 16 Uhr die Partie zwischen VCO Schwerin und dem Kieler TV in der Schweriner Volleyballhalle Am Lambrechtsgrund angepfiffen. Das Spiel gestaltete sich äußerst eng und ausgeglichen und die jungen Mädels aus Schwerin konnten sich letztlich knapp mit 3:2 (30:28, 26:28, 21:25, 25:14, 15:13) durchsetzen. Die 1. Damen des Kieler TV hatten sich für dieses Spiel viel vorgenommen und zeigten einen aufopfernden Kampf und begeisternden Volleyball, um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu ergattern. Der erste Satz begann nervös und Kiel lag schnell drei Punkte zurück, war dann aber stetig bemüht diesen Abstand nicht anwachsen zu lassen. Mittelblockerin Bianca Röhrs punktete nach dem bis dahin längstem Ballwechsel zum zunächst 14:15 am Netz und erzielte dann auch gleich darauf den ersehnten Ausgleich. Mit 16 Punkten in die zweite technische Auszeit gingen allerdings die Mädels in gelb-blau. Trainer Felix Renhofs Ansprache wirkte bei den Kieler Mädels, so verwandelte die anstürmende Außenangreiferin Monika Grande mit einem gekonnten Smash nach leerbuchartigem Zuspiel von Kapitänin Melanie Klöschen zum abermaligen Ausgleich. Nun spielten beide Teams auf Augenhöhe und es ging bereits im ersten Satz in eine Satzverlängerung. Am Ende behielt Schwerin die Oberhand und verbuchte mit 30:28 den ersten spannenden Satz für sich. Der 2. Satz begann wie der erste und die Mädels von der Förde liefen einem Rückstand hinterher und kämpften sich immer wieder heran. Erneut bei 16:16 war der Ausgleich erzielt und es gestaltete sich ein regelrechter Schlagabtausch, bei dem die Führung ständig wechselte. Beim Stand von 21:23 wehrte Libera Melanie Horn gleich drei auf sie hintereinander folgende Schmetterbälle ab und hielt den Kieler TV somit im Spiel. Grit Esser punktet mit ihrem Aufschlag zum 22:23, Vera von Grabe darauf mit einem abgezockten kurzen Ball hinters Netz zum 23:23. Der niederländische Trainer des Stützpunktteams Bart Jan Van der Mark war gezwungen eine Auszeit zu nehmen, aus der seine Mädels zunächst gestärkt wieder das Spielfeld betraten und sich die beiden ersten Satzbälle zum 24:23 und 25:24 holten. Das bessere Ende in Satz 2 hatte nun allerdings der Kieler TV, der diesen mit 28:26 nach hause brachte. Im 3. Satz führte diesmal schnell die Kieler Equipe Dank einer fulminanten Aufschlagserie von Schnellangreiferin Vera von Grabe vom 3:3 zum 7:3. Das Spiel war kampfbetont und die Gemüter kochten hoch, so erhielt der bereits zuvor verwarnte Schweriner Trainer beim Stand von 10:8 von Schiedsrichterin Diana Rico Sanchez die rote Karte und sein Team dadurch einen Strafpunkt. Ein Ass von Melanie Klöschen zum 13:10 stellte eine 3-Punkte-Führung her, die bis zum Ende des dritten Durchgangs auch nicht mehr verspielt werden sollte. Am Ende holten sich die KTV-Mädels diesen mit 25:21. Im 4. Satz geriet der Kieler TV schnell in Rückstand. 4:10 stand es, ehe Levke Gramatke zu einer tollen Aufschlagsserie ansetzte, die das Kieler Team bis auf 8:10 nochmal heranführte. Die Mädels aus Schwerin waren nun allerdings sowohl konzentrierter als auch konsequenter und sicherten sich den 4. Satz klar mit 25:14. Die Karten wurden neu gemischt und der Tiebreak musste entscheiden. Für den sich auf den letzten Tabellenplatz befindenden Club aus Kiel stand sehr viel mehr auf dem Spiel als für das nicht absteigbare Stützpunktteam aus Schwerin. So war der Beginn des 5. Satzes auf Kieler Seite verhaltener und man geriet schnell in Rückstand. 3:7 zeigte die LED-Anzeige auf der Kopfseite der Spielhalle, als der Kieler TV eine zweite Luft bekam und sich noch einmal mit viel Kampfgeist und Moral Punkt für Punkt herankämpfte. Zunächst spielte Lisa Schwarz mit Auge den Ball hinter den gegnerischen Block ins Marktfeld zum 4:7. Schnellangreiferin Vera von Grabe pritschte erneut einen aufsehenserregenden kurzen Ball kurz hinters Netz direkt am Block vorbei zum 6:7. Melanie Klöschen brachte die Kieler mit Ihrem Aufschlag sogar mit 9:8 in Führung. Die Schweriner Mannschaft hielt allerdings dagegen und wollte den Sieg genauso wie die Kielerinnen. Mit 15:13 gewannen sie den Tiebreak und somit das Spiel für sich. Trainer Felix Renhof benannte die Schweriner Außenangreiferin Gina Köppen als Spielerin des Spiels, Trainer Bart Jan van der Mark wählte Mittelangreiferin Bianca Röhrs zur wertvollsten Spielerin auf Kieler Seite.

11.03.2015 07:25

Doppelspieltag vs. Kiel und Gladbeck in Schwerin!

VCO Schwerin vs. Kieler TV, 07.03.15, 2. BLNF

Am kommenden Wochenende werden als Gäste des VC Olympia Schwerin in Schwerin, die Teams vom Kieler TV und TV Gladbeck zum Doppelspieltag in der Volleyballhalle "Am Lambrechtsgrund" empfangen.

03.03.2015 12:00

Archiv