Sportdeutschland

News | 2. Bundesliga Frauen Nord

Emlichheim letzter Gegner der Hinrunde

SV Blau-Weiß Dingden vs. SCU Emlichheim, 09.12.23, 2. BLFN
Dingdens Coach Danuta Brinkmann und Libera Rieke Tidden freuen sich auf das Spiel gegen Emlichheim.
Foto: Dirk Kappmeyer

Zum Abschluss der Hinrunde empfangen die Dingdener Zweitliga-Volleyballerinnen den SCU Emlichheim. Die Dingdenerinnen finden sich nach elf Partien mit 21 Punkten auf Tabellenplatz vier wieder, die Niedersächsinnen haben es nach zehn Spielen auf 17 Punkte gebracht und sind damit Siebter.
Es ist davon auszugehen, dass die Emlichheimerinnen, nachdem sie in den beiden vorausgegangen Spielen gegen Oythe und Sorpesee nicht punkten konnten, im Volleyballdorf unbedingt ein Erfolgserlebnis folgen lassen wollen. In der Vergangenheit konnten die Spielerinnen des SCU die Heimreise oft als Siegerinnen antreten. Man muss schon bis zur Saison 2019/20 zurückblicken, um ein Heimspiel gegen Emlichheim zu finden, das die Blau-Weißen für sich entscheiden konnten. Vielleicht liegt das daran, dass Gästecoach Pascal Reiß einige der Dingdener Spielerinnen noch aus seiner Zeit als Trainer in Dingden kennt. Auf der anderen Seite ist das Verhältnis von Dingdens Trainerin Danuta Brinkmann zum Gegner auch ein besonderes. Brinkmann war viele Jahre als Spielerin und Trainerin in Emlichheim aktiv. So wundert es nicht, dass die Dingdener Übungsleiterin von einem „besonderen Spiel“ spricht. „Ich hoffe, dass wir an die guten Leistungen, die wir gegen Ostbevern gezeigt haben, anknüpfen und so vor Weihnachten nochmal punkten können“, so Brinkmann. Herausragende Akteurin der Gäste ist in dieser Spielzeit Zuspielerin Jana Brüning, die es bisher schon auf vier goldene MVP-Auszeichnungen gebracht hat.

veröffentlicht am Dienstag, 5. Dezember 2023 um 20:26; erstellt von SV Blau-Weiß Dingden 1920 e.V.
letzte Änderung: 05.12.23 20:26