Mannschaften | 2. Bundesliga Süd Männer

Delitzsch zieht Dresden in Abstiegskampf

GSVE Delitzsch vs. Dentalservice Gust VC Dresden, 17.10.21, 2. BLSM
Die Dresdner sind derzeit von der Rolle.
Foto: VC Dresden

So viel man sich dann auch für den Sonntag in Delitzsch vorgenommen hatte, es wurde im Vergleich zur Niederlage am Sonnabend gegen Leipzig nicht besser. Delitzsch schickte Dentalservice Gust VC Dresden mit 0:3 (20, 17, 19) nach Hause. Die ersten beiden Sätze begannen nach krassen eigenen Fehlern gleich mit Rückständen für den VCD. Die Aufschläge kamen entweder gar nicht oder wurden von den Delitzschern problemlos angenommen. Delitzschs Zuspieler Felipe Pardini Glaser konnte seine Mitspieler nach Belieben einsetzen. Wie erwartet, passierte das meist über die Mitte. Gegen dieses Prunkstück der Delitzscher fand der VCD das gesamte Spiel über nie einen Zugriff.

Wenn mal ein Angriff abgewehrt wurde, machte eine Netzberührung der Blockspieler auch das wieder zunichte. Selbst nach einer guten Annahme taten sich Dresdens Angreifer schwer, den Ball zu einem Punkt zu verwerten. Zu kurz war das Aufbäumen Mitte des dritten Satzes, um dem Spiel noch mal eine Wende zu geben.

Dentalservice Gust VC Dresden steht jetzt auf Platz 11 der Tabelle nur noch einen Punkt vor den drei Abstiegsplätzen. In Delitzsch wurde Simon Gilbrich zum MVP ernannt, der mit Angriff und sogar im Einer-Block punktete.Zwar musste das Team erneut auf Karl-Lennart Klehm verzichten und auch Benno Hartung fehlte. Begründung für den allgemeinen Leistungsabfall kann das aber nicht sein.

“Es herrscht derzeit eine große Verunsicherung. Dem gesamten Team fehlt das Selbstvertrauen und das steckt offenbar alle an. Jetzt müssen wir die zwei Wochen bis zum nächsten Punktspiel nutzen, um Wege zu finden, wie wir das vermeiden können”, sagt der Sportliche Leiter des VCD, Sven Dörendahl.

Der allgemeinen Ratlosigkeit muss schnellstens eine Wende folgen, wenn man dem eigenen Anspruch gerecht werden will, Bundesliga-Volleyball in Dresden zu sichern. Ein Viertel der Saison ist fast vorbei. Die Chance zur Wiedergutmachung gibt es für Spieler und Fans am übernächsten Wochenende gleich wieder zweimal am Stück. Dentalservice Gust VC Dresden empfängt zuerst am 30. Oktober, ab 20 Uhr, im Volleydome Bürgerwiese den Tabellennachbarn (10.), die Volley Youngstars Friedrichshafen und am Sonntag, dem 31. Oktober, um 16 Uhr, den aktuellen Tabellenzweiten TV/DJK Hammelburg. (gk)

 

veröffentlicht am Montag, 18. Oktober 2021 um 18:08; erstellt von VC Dresden e.V.
letzte Änderung: 18.10.21 18:06