Mannschaften | 2. Bundesliga Süd Männer

Volleyball-Tag in der Beckerschachtel

GSVE Delitzsch vs. FT 1844 Freiburg, 25.09.21, 2. BLSM
Julius Fritsche bekommt beim Match gegen Freiburg Unterstützung aus der GSVE-Zweiten
Foto: Alexander Prautzsch

Am vergangenen Sonnabend schlugen noch die U12-Teams beim Lober-Cup in der Artur-Becker-Halle auf, die Gastgeber vom GSVE Delitzsch holten bei den Jungs Platz eins und bei den Mädchen die Bronzemedaille. „Wir wollten mit dem Turnier auch etwas nachholen, weil diese Altersklasse seit rund einem Jahr keinen Spielbetrieb mehr hatte“, erklärt GSVE-Coach Benedikt Bauer, der den Wettbewerb organisierte. Da auch ein paar Eltern als Zuschauer zugelassen waren, sei es rundherum eine super Veranstaltung gewesen, freut sich „Bene“.

Nun geht es an diesem Samstagnachmittag gleich weiter mit Volleyball in der Beckerschachtel: Ab 16 Uhr duellieren sich die Regionalliga-Mannschaft der Gymnasialen im Nordsachsenderby mit dem Krostitzer SV. Für die Zweite des GSVE ist es das erste Pflichtspiel seit fast einem Jahr. Ab 20 Uhr steigt dann der Höhepunkt: das Aufeinandertreffen des Zweitliga-Teams der Loberstädter mit der FT Freiburg.

Die Gymnasialen scheinen dabei gut gerüstet, denn nach dem 2:3 gegen das Spitzenteam aus Hammelburg zum Auftakt nutzten sie das unfreiwillig spielfreie vergangene Wochenende (die Partie in Mühldorf war wegen eines Wasserschadens ausgefallen) zu einem Test gegen den Drittligisten Dessau Volleys. Nach Sätzen ging die Partie standesgemäß 5:0 aus, doch Coach Bauer war vor allem auch mit der spielerischen Weiterentwicklung seines Teams zufrieden. Trotz häufiger Wechsel habe es keinen Leistungsabfall gegeben und gerade die Baustellen am Aufschlag scheinen nun einigermaßen behoben zu sein. Dazu zeigte sich einmal mehr, dass Niklas Bechtloff, der eigentlich in der Zweiten aktiv ist, den aktuell verletzten Felipe Pardini Glaser am Zuspiel adäquat ersetzen kann. Der Kapitän mache zwar Fortschritte bei der Genesung seiner Fingerverletzung, doch die Partie gegen Freiburg komme noch zu früh für ihn, meint Benedikt Bauer. Für den ebenfalls angeschlagenen Tim Planer dürfte zudem wieder Justus
Baehr aus der zweiten in die erste Mannschaft hochgezogen werden.

Und noch ein weiteres Angebot gibt es für den langen Delitzscher Volleyball-Tag am Sonnabend: Wer sich ein Ticket für das Regionalliga-Spiel holt bekommt für die Bundesliga-Partie einen Rabatt. Voraussetzung für den Besuch des Matchs der Zweiten ist allerdings wie bei der Ersten die Einhaltung der 3G-Regel.

veröffentlicht am Samstag, 25. September 2021 um 13:53; erstellt von Christian Dittmar, GSV Ehrenberg Delitzsch e.V.
letzte Änderung: 25.09.21 13:53