News - VBL

GRIZZLYS schließen ihre Kaderplanung ab!

HELIOS GRIZZLYS Giesen
Jacob Kern ein sprunggewaltiger Diagonalangreifer
Foto: Helios GRIZZLYS

Die Helios GRIZZLYS Giesen haben das letzte Puzzleteil für den Kader 20/21 gefunden. Mit Diagonalangreifer Jacob Kern kommt ein zweiter junger Kanadier aus Alberta zu den GRIZZLYS. Der 22-Jährige Kern spielte mit Mittelblocker Pearson Eshenko, der zur kommenden Saison ebenfalls zu den Giesenern wechselt, in den letzten Spielzeiten zusammen für die Trinity Western Spartans in Langley, British Columbia.

Nach seinem Abschluss in „Kinesiology“ will Jacob Kern nun seine Karriere bei den Helios GRIZZLYS unter Cheftrainer Itamar Stein starten: „Ich freue mich sehr darauf, mit Itamar und dem Team zusammenzuarbeiten und meine Profikarriere zu beginnen. Die GRIZZLYS bieten eine tolle Möglichkeit um sich zu entwickeln und in einer der besten Ligen der Welt zu konkurrieren. Die Fans und die Volleyball-Community, die die GRIZZLYS unterstützen sind beeindruckend und ich freue mich darauf, alle zu treffen und für die GRIZZLYS zu spielen.“ Der neue Diagonalangreifer kommt nicht alleine nach Deutschland seine noch Verlobe begleitet ihn. Die beiden werden noch in Kanada heiraten und ihre Flitterwochen damit quasi in Niedersachsen verbringen.

Auf seinem Trikot wird Jacob Kern die 15 tragen, genau wie auch schon im College. Zusammen mit der Nummer 5, dem GRIZZLYS-Kapitän Hauke Wagner, besetzt der ambitionierte Kanadier in der Saison 20/21 die Diagonalposition der GRIZZLYS und komplettiert außerdem den 12er-Kader. GRIZZLYS-Coach Itamar Stein freut sich über seinen zwölften Spieler für die anstehende Spielzeit, der den Kader der Helios GRIZZLYS nun komplettiert: „Mit Jacob kommt ein junger talentierter Diagonalangreifer zu uns. Er ist hochmotiviert, sein Spiel zu verbessern und der Mannschaft sportlich zu helfen. Er beeindruckt mich mit seinen starken Angriffen und Aufschlägen und er ist auch ein sehr kluger Blockspieler. Darüber hinaus denke ich, dass er seine Führungsqualitäten in das Team einbringen wird und persönlich gut zu uns passen wird. Ich bin sehr froh, dass wir das noch fehlende Puzzleteil finden konnten. Jetzt sind wir komplett und die Saison kann kommen.“

Für Trainer, Team und Management geht es nun in großen Schritten in Richtung Spielzeit 20/21. In der ersten August Woche werden alte und neue Spieler wieder aus dem Urlaub zurückkehren und nach obligatorischem Corona-Test in die gemeinsame Saisonvorbereitung starten.

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de) oder bei Facebook (www.facebook.com/heliosgrizzlys). Instagram @heliosgrizzlys

veröffentlicht am Dienstag, 14. Juli 2020 um 13:32; erstellt von Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V.
letzte Änderung: 14.07.20 13:32

Zurück in den Wettkampfmodus: VBL legt Konzept für Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs vor

VBL | Pressemitteilungen

Damit der Aufschlag in die Saison 2020/21 auch in Corona-Zeiten gelingen kann, hat die VBL ein „Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs“ erarbeitet.

31.07.2020 09:00

Aus eins mach zwei: comdirect Supercup 2020 wird geteilt

VBL | Pressemitteilungen

Der comdirect Supercup 2020 wird nicht an einem Tag und in einer Arena ausgetragen. Es wird je ein Supercup der Frauen und der Männer gespielt.

27.07.2020 15:19

Unterstützer in schwierigen Zeiten: Allianz Deutschland AG wird Partner der Volleyball Bundesliga

VBL | Pressemitteilungen

Die Allianz Deutschland AG wird für die Saison 2020/21 Partner der Volleyball Bundesliga.

16.07.2020 10:29

TV Bliesen und Island: Burkhard Disch – Volleyballcoach in zwei Welten

VBL | Pressemitteilungen

Burkhard Disch lebt seine Leidenschaft für den Volleyball in zwei Welten aus, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Er ist Chefcoach des saarländischen Zweitliga-Aufsteigers TV Bliesen und isländischer Nationaltrainer sowie High Performance Manager des Volleyballverband Blaksamband Island.

15.07.2020 12:47

Nachträgliche Lizenz vergeben: VC Dresden steigt in die 2. Liga auf

VBL | Pressemitteilungen

Der VC Dresden erhält eine Lizenz für die 2. Bundesliga Süd Männer. Möglich machte diese nachträgliche Lizenzerteilung der Aufstieg des TSV Unterhaching in die 1. Bundesliga.

07.07.2020 09:40

weitere Artikel anzeigen

Spiele