News - VBL

Tomas Kocian bleibt in Düren

SWD powervolleys DÜREN
Sie bleiben ein Team: (v.r.) Sebastian Gevert, Michael Andrei und Tomas Kocian.
Foto: powervolleys

Der Regisseur bleibt: Tomas Kocian (32 Jahre, Zuspiel) und der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren haben sich darauf geeinigt, auch in der kommenden Saison weiter zusammenzuarbeiten. Kocian ist damit Spieler Nummer neun mit einem Vertrag für die neue Saison, und er ist der neunte Rückkehrer aus dem aktuellen Kader. „Es freut mich sehr, dass so viele Spieler bleiben. Das Team hat sehr gut harmoniert, obwohl die Saison aufgrund der Verletzungen nicht einfach war. Wir haben damit eine wirklich gute Grundlage für die neue Saison“, kommentiert Kocian.

Trotz der Corona-Krise sind die SWD powervolleys angesichts von neun Spielern mit den Planungen für den neuen Kader so weit wie selten zu dieser Jahreszeit. Das Gerüst des Teams steht. „Wir freuen uns darauf, dass wir mit so vielen Leistungs- und Sympathieträgern weitermachen können“, sagt der sportliche Leiter Goswin Caro. „Tomas ist ohne Zweifel einer davon.“

Der Zuspieler nennt zwei Gründe für seine erneute Vertragsverlängerung bei den SWD powervolleys: den Spaß und die Tatsache, seine Familie und er sich im Dürener Umfeld wohl fühlen. „Ich hatte interessante Angebote von anderen Klubs. Aber aus meiner Sicht ist Düren der beste Ort für mich. Meine Familie fühlt sich hier zuhause und ich kann unter professionellen Bedingungen Volleyball spielen.“

Tomas Kocian hält nicht nur auf dem Feld als Spielmacher die Fäden in der Hand. Auch hinter den Kulissen arbeitet der 32-Jährige mit daran, die SWD powervolleys zu entwickeln. „Auf dem Feld ist er ein Leistungsträger und eine Führungsfigur. Abseits davon ist er jemand, der mitdenkt und hilft, das Thema Volleyball in Düren nach vorne zu bringen. Deswegen sind wir sehr zufrieden, dass wir uns einigen konnten, die Zusammenarbeit in der fortzuführen“, sagt Caro.

Der Dürener Kader für die kommende Saison bisher: Ivan Batanov (Libero), Eric Burggräf, Tomas Kocian (beide Zuspiel), Sebastian Gevert, Philipp Schumann (beide Diagonal), Michael Andrei, Tim Broshog (beide Mittelblock), Tobias Brand, Björn Andrae (beide Außenangriff).

veröffentlicht am Mittwoch, 6. Mai 2020 um 14:36; erstellt von TV Düren 1847 e.V.

Nachträgliche Lizenz vergeben: VC Dresden steigt in die 2. Liga auf

VBL | Pressemitteilungen

Der VC Dresden erhält eine Lizenz für die 2. Bundesliga Süd Männer. Möglich machte diese nachträgliche Lizenzerteilung der Aufstieg des TSV Unterhaching in die 1. Bundesliga.

07.07.2020 09:40

Spielpläne für die Saison 2020/21 veröffentlicht

VBL | Pressemitteilungen

Am 3. Oktober startet die 1. Bundesliga der Frauen in die Saison 2020/21. Die Spielzeit der Männer beginnt zwei Wochen darauf – am 17. Oktober. In der 2. Bundesliga wird der Spielbetrieb bei Frauen und Männern bereits ab dem 12. September aufgenommen.

03.07.2020 11:47

VBL-Präsident Evers lobt geplantes Hilfspaket für Profiklubs

VBL | Pressemitteilungen

Mit großer Zufriedenheit hat Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga, die Nachrichten über die Einigung der Arbeitsgruppen der Koalitionsfraktionen auf ein Nothilfepaket des Bundes aufgenommen, das auch die Topligen im Volleyball einschließt.

03.07.2020 11:47

Drei Wege, ein Ziel: Aus der 2. Liga in die Nationalmannschaft

VBL | Pressemitteilungen

Die Nachwuchsarbeit hat für viele Zweitliga-Klubs höchsten Stellenwert. Wie richtig sie mit dieser Ausrichtung liegen, zeigt der Blick in den aktuellen Kader der deutschen Nationalmannschaft der Frauen.

03.07.2020 11:47

Taktik vom Profi erklärt: So bringt ihr euer Spiel aufs nächste Level

VBL-News

Aufschlag, Annahme, Zuspiel, Angriff und Abwehr - Daniel Höhr führt mit verschiedenen Experten durch die unterschiedlichen Spielelemente im Volleyball.

03.07.2020 11:47

weitere Artikel anzeigen

Spiele