News - VBL

HEITEC VOLLEYS: Härtetest gegen Herrsching

HEITEC Volleys Eltmann
Schinderei für Mission Klassenerhalt: Die Spieler der HEITEC VOLLEYS stemmen zentnerschwere Hanteln.
Foto: Werner Haala

Halbzeit für die HEITEC VOLLEYS in der Vorbereitung auf die ambitionierte Mission Klassenerhalt: Etwa vier Wochen vor dem Knaller-Auftakt in der 1. Volleyball-Bundesliga beim Ex-Champions-League Sieger Friedrichshafen befindet sich der fränkische Aufsteiger voll im Plan. In einer ersten Zwischenbilanz unterstreicht Cheftrainer Marco Donat: „Ich bin total zufrieden. Es macht allen einen Megaspaß. Jeder ist für den anderen da, wenn der einmal ein Tief hat. Gerade die erfahrenen Spieler wie Irfan Hamzagic, Carlos Antony, Tomas Halanda und Roosewelt Filho bringen sich stark ein. Aber auch die Jungen brennen vor Ehrgeiz.“ 

Nach dem persönlichen Kennenlernen werden jetzt täglich in bis zu 90 Minuten die physischen Grundlagen bei One more Fitness in Bamberg gelegt. Eine echte Schinderei, die aber laut Marco Donat unbedingt notwendig ist: „Die Belastungen während der Saison werden sehr hoch sein. Nach dem aktuellen Spielplan haben wir teilweise sogar drei Spiele in sechs Tagen.“ Außerdem wird am Zusammenspiel gefeilt, werden die Spielzüge automatisiert und die Mentalität verbessert.“

Nach den Testspielen gegen die Zweitligisten SV Schwaig, Blue Volleys Gotha und Hammelburg findet der erste Härtetest am nächsten Wochenende statt. Zuerst treten die Donat-Schützlinge am Samstag beim Erstliga-Mitbewerber WWK Volleys Herrsching an. Dann stellt sich der Erstliga-Neuling am Sonntag, 22. September ab 16 Uhr seinen Fans in der Georg-Schäfer-Sporthalle in Eltmann gegen die Truppe vom Ammersee vor.

Karten für das Match gegen Herrsching gibt es an der Abendkasse, für die hochkarätigen Spiele in der Bamberger Brose Arena ab 12,50 Euro im Online-Ticketshop unter www.heitec-volleys.de oder unter der Ticket-Hotline 0951-9939 5588. Dauerkarten für alle elf Heimspiele in der ersten Volleyball-Bundesliga sind bereits ab 139 Euro erhältlich.

Den Feinschliff für das deutsche Volleyball-Oberhaus holen sich die HEITEC VOLLEYS bei einem internationalen Turnier in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon vom 26. bis 29. September. Dabei treffen sie auf hochkarätige Topteams wie den portugiesischen Meister und Champions-League-Teilnehmer Benfica Lissabon, auf den zweifachen südamerikanischen Klub-Champion, sechsfachen argentinischen Meister und zweimaligen Dritten der Klub-Weltmeisterschaft UPCN Voley San Juan sowie auf den zehnfachen spanischen Meister und Pokalsieger Unicaja Arukasur Almeria.

veröffentlicht am Samstag, 14. September 2019 um 10:44; erstellt von Werner Haala, VC 2010 Eltmann e.V.

Die Playoffs im Blick - mit Hochspannung in den Monat März

VBL | Pressemitteilungen

Endspurt in der Hauptrunde der Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer: Der März endet nicht nur mit den ersten Viertelfinalspielen der Playoffs, sondern steht ganz im Zeichen des Kampfes um die beste Ausgangsposition für die entscheidende Saisonphase.

28.02.2020 14:04

Corona-Virus: VBL in Kontakt mit Bundesministerium für Gesundheit

VBL-News

Zum Thema Coronavirus informiert und orientiert sich die VBL stetig an den Mitteilungen und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Das RKI ist das Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit, welches als zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention für das Coronavirus zuständig ist. 

28.02.2020 10:58

DVV-Pokalfinale - auch ein Ort zum Netzwerken

Pokal | News

Für viele ist das DVV-Pokalfinale in der Mannheimer SAP-Arena das Volleyballhighlight des Jahres aus sportlicher Sicht, für andere ist es ebenfalls eine gute Gelegenheit Kontakte im Sportbusiness aufzubauen und zu pflegen. Dank der Bildungskooperation mit der Volleyball-Bundesliga, hatten 40 Studenten und Absolventen des  IST-Studieninstitut GmbH die Möglichkeit ihr Netzwerk zu erweitern.

25.02.2020 12:21

DVV-Pokalfinale für fünf weitere Jahre in Mannheim

VBL | Pressemitteilungen

Die DVV-Pokalfinals der Frauen und Männer haben für weitere fünf Jahre einen festen Austragungsort. Der Deutsche Volleyball-Verband und die Volleyball Bundesliga als Veranstalter verlängerten den Vertrag mit der SAP Arena Mannheim im Zuge des Pokalwochenendes 2020 bis zum Jahr 2025.

17.02.2020 13:29

#MissionMannheim: Dresden gewinnt Hollywood-Finale gegen Stuttgart

VBL | Pressemitteilungen

Dresdner SC heißt der DVV-Pokalsieger 2020 bei den Frauen. In einem hochklassigen und dramatischen Fünfsatz-Finale gelangen den Dresdnerinnen zwei unglaubliche Comebacks gegen Allianz MTV Stuttgart.

16.02.2020 23:06

weitere Artikel anzeigen

Spiele