Der nächste Neuzugang ist klar!

HELIOS GRIZZLYS Giesen
Timon Schippmann wechselt vom TV Rottenburg zu den GRIZZLYS
Foto: TV Rottenburg

Die Helios GRIZZLYS Giesen verstärken sich für die kommenden zwei Spielzeiten mit Außenangreifer Timon Schippmann. Mit der Verpflichtung des 23-Jährigen wechselt nach Zuspieler Jan Röling ein weiterer Youngster vom Ligakonkurrenten Rottenburg zu den GRIZZLYS. Verlassen werden in den nächsten Wochen jedoch auch weitere Spieler das Team um Chef-Trainer Itamar Stein. Ein deutlicher Umbruch deutet sich schon heute an. Nicht dabei sein werden in der Saison 19/20 Libero André Illmer und Zuspieler Malte Neubert. Beide hatten in der letzten Spielzeit wenig Spielanteile und konnten sich im Erstliga-Team sportlich nicht durchsetzen. ´

Neu-GRIZZLY Timon Schippmann unterschrieb in der vergangenen Woche einen 2-Jahresvertag und wird mit seiner positiven und hochmotivierten Art die Mannschaft auf und neben dem Feld bereichern. Seine Karriere begann Schippmann als 13-Jähriger in seinem Heimatort Stuttgart. 2013/14 spielte er bei den Volley YoungStars, der Nachwuchsmannschaft des VfB Friedrichshafen und wechselte dann zum VCO Berlin. Er spielte auch in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft und absolvierte mit ihr 45 Länderspiele. GRIZZLYS-Coach Stein lernte er bereits in der Saison 14/15 kennen, damals startete Stein seine Trainer Laufbahn bei der VSG Coburg/Grub, nach dem Abstieg der insolventen Coburger wechselte Schippmann zum Zweitligisten Oshino Volleys Eltmann und seit Dezember 2017 spielte er für den TV Rottenburg.

Der 23-Jährige freut sich auf die nächste Saison mit Itamar Stein und ist heiß auf die erste Saison als GRIZZLY: „Ich habe mich für einen Wechsel nach Giesen entschieden, da ich hier für mich einen sportlichen Fortschritt sehe und gespannt bin wie sich der Verein und das gesamte Team in den kommenden Jahren entwickelt. Das Projekt der GRIZZLYS hat sich für mich sehr zielstrebig und ehrgeizig angehört. Zudem freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Ita, nachdem sich unsere Wege 2016 unerwartet getrennt haben.  Ich freue mich jetzt schon auf das erste Spiel im Trikot der GRIZZLYS!“ 

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.giesengrizzlys.de) oder bei Facebook (www.facebook.com/giesenGRIZZLYS). Instagram @giesengrizzlys

veröffentlicht am Mittwoch, 17. April 2019 um 10:31; erstellt von Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V.

Volle Ladung Live-Volleyball: SPORT1 zeigt alle Finals im Free-TV

VBL-News

Crunch-Time in der Volleyball Bundesliga! Ab Donnerstag starten die Finalserien der VBL-Playoffs 2021. Alle Spiele sind live bei SPORT1 zu sehen.

07.04.2021 13:17

Volleyball Bundesliga schlägt weiter mit Mikasa auf

VBL | Pressemitteilungen

Mikasa, der weltweite Marktführer im Volleyball, bleibt für vier weitere Jahre offizieller Premiumpartner der Volleyball Bundesliga.

06.04.2021 10:29

Eins gegen Zwei: Dresden und Stuttgart im Playoff-Finale

VBL-News

Die beiden besten Teams der Hauptrunde bestreiten auch die Finalserie in den Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen.

01.04.2021 19:07

Gemeinsam die Zukunft gestalten: Institut für Spielanalyse belgeitet VBL-Klubs in Audit-Verfahren

VBL-News

Die VBL ebnet den Weg für eine erfolgsversprechende Zukunft. Für den Weg der systematischen Professionalisierung arbeitet die VBL mit dem Institut für Spielanalyse aus Potsdam zusammen.

30.03.2021 08:50

Friedrichshafen gegen Berlin: Neuauflage im Finale

VBL-News

Der deutsche Volleyball-Clasico geht in den Playoff-Finals der Volleyball Bundesliga der Männer in die nächste Runde.

27.03.2021 22:27

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Samstag, 6. März 2021

19:00
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
3:2
Herrsching WWK Volleys Herrsching
3:2
19:00
Giesen Helios GRIZZLYS Giesen
1:3
KönigsWusterh. Netzhoppers KW-Bestensee
1:3
19:00
Bühl Volleyball Bisons Bühl
3:1
Frankfurt United Volleys Frankfurt
3:1
Volleyball live und on Demand auf sporttotal.tv