News - VBL

Der nächste Neuzugang ist klar!

HELIOS GRIZZLYS Giesen
Timon Schippmann wechselt vom TV Rottenburg zu den GRIZZLYS
Foto: TV Rottenburg

Die Helios GRIZZLYS Giesen verstärken sich für die kommenden zwei Spielzeiten mit Außenangreifer Timon Schippmann. Mit der Verpflichtung des 23-Jährigen wechselt nach Zuspieler Jan Röling ein weiterer Youngster vom Ligakonkurrenten Rottenburg zu den GRIZZLYS. Verlassen werden in den nächsten Wochen jedoch auch weitere Spieler das Team um Chef-Trainer Itamar Stein. Ein deutlicher Umbruch deutet sich schon heute an. Nicht dabei sein werden in der Saison 19/20 Libero André Illmer und Zuspieler Malte Neubert. Beide hatten in der letzten Spielzeit wenig Spielanteile und konnten sich im Erstliga-Team sportlich nicht durchsetzen. ´

Neu-GRIZZLY Timon Schippmann unterschrieb in der vergangenen Woche einen 2-Jahresvertag und wird mit seiner positiven und hochmotivierten Art die Mannschaft auf und neben dem Feld bereichern. Seine Karriere begann Schippmann als 13-Jähriger in seinem Heimatort Stuttgart. 2013/14 spielte er bei den Volley YoungStars, der Nachwuchsmannschaft des VfB Friedrichshafen und wechselte dann zum VCO Berlin. Er spielte auch in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft und absolvierte mit ihr 45 Länderspiele. GRIZZLYS-Coach Stein lernte er bereits in der Saison 14/15 kennen, damals startete Stein seine Trainer Laufbahn bei der VSG Coburg/Grub, nach dem Abstieg der insolventen Coburger wechselte Schippmann zum Zweitligisten Oshino Volleys Eltmann und seit Dezember 2017 spielte er für den TV Rottenburg.

Der 23-Jährige freut sich auf die nächste Saison mit Itamar Stein und ist heiß auf die erste Saison als GRIZZLY: „Ich habe mich für einen Wechsel nach Giesen entschieden, da ich hier für mich einen sportlichen Fortschritt sehe und gespannt bin wie sich der Verein und das gesamte Team in den kommenden Jahren entwickelt. Das Projekt der GRIZZLYS hat sich für mich sehr zielstrebig und ehrgeizig angehört. Zudem freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Ita, nachdem sich unsere Wege 2016 unerwartet getrennt haben.  Ich freue mich jetzt schon auf das erste Spiel im Trikot der GRIZZLYS!“ 

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.giesengrizzlys.de) oder bei Facebook (www.facebook.com/giesenGRIZZLYS). Instagram @giesengrizzlys

veröffentlicht am Mittwoch, 17. April 2019 um 10:31; erstellt von Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V.

Zurück in den Wettkampfmodus: VBL legt Konzept für Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs vor

VBL | Pressemitteilungen

Damit der Aufschlag in die Saison 2020/21 auch in Corona-Zeiten gelingen kann, hat die VBL ein „Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs“ erarbeitet.

31.07.2020 09:00

Aus eins mach zwei: comdirect Supercup 2020 wird geteilt

VBL | Pressemitteilungen

Der comdirect Supercup 2020 wird nicht an einem Tag und in einer Arena ausgetragen. Es wird je ein Supercup der Frauen und der Männer gespielt.

27.07.2020 15:19

Unterstützer in schwierigen Zeiten: Allianz Deutschland AG wird Partner der Volleyball Bundesliga

VBL | Pressemitteilungen

Die Allianz Deutschland AG wird für die Saison 2020/21 Partner der Volleyball Bundesliga.

16.07.2020 10:29

TV Bliesen und Island: Burkhard Disch – Volleyballcoach in zwei Welten

VBL | Pressemitteilungen

Burkhard Disch lebt seine Leidenschaft für den Volleyball in zwei Welten aus, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Er ist Chefcoach des saarländischen Zweitliga-Aufsteigers TV Bliesen und isländischer Nationaltrainer sowie High Performance Manager des Volleyballverband Blaksamband Island.

15.07.2020 12:47

Nachträgliche Lizenz vergeben: VC Dresden steigt in die 2. Liga auf

VBL | Pressemitteilungen

Der VC Dresden erhält eine Lizenz für die 2. Bundesliga Süd Männer. Möglich machte diese nachträgliche Lizenzerteilung der Aufstieg des TSV Unterhaching in die 1. Bundesliga.

07.07.2020 09:40

weitere Artikel anzeigen

Spiele