Was geht?

BERLIN RECYCLING Volleys vs. HYPO TIROL AlpenVolleys Haching, 13.04.19, 1. BLMPO
AlpenVolleys wollen auch in der Ferne jubeln!
Foto: Christian Forcher

Der Erfolg im ersten Halbfinalspiel gegen den amtierenden deutschen Meister darf der Truppe von Stefan Chrtiansky jetzt nicht zu Kopf steigen. Der erste Erfolg war gestern, der ist aber alt! Jetzt gilt die volle Konzentration auf morgen, Samstag, wenn die AlpenVolleys in der Max-Schmeling-Halle zu ihrem zweiten Halbfinalspiel aufschlagen. Nicht ausruhen auf dem Erfolg, sondern weiterkämpfen. Es ist noch ein weiter Weg!

Beim zweiten Spiel in Berlin wird man vermutlich eine komplett andere Berliner Mannschaft sehen. Der Volleyballtempel, wie die Halle bei den Fans heißt, wird auf jeden Fall kochen. Bei jedem Ligaspiel geben die Berliner Fans alles. Trainer Cedric Ernard muss und wird die Fehlerquote, die die Berliner am vergangenen Mittwoch in Innsbruck produziert haben, abstellen müssen.

Es wird dunkel! Die Spots mit dem Logo der Recycling Volleys kreisen über das Spielfeld! Die Taschenlampenfunktion auf den Handys der Fans geht an! Es wird richtig laut! „Hier sind die BR Volleys“ brüllt der Hallensprecher! Feuer, Licht und ohrenbetäubender Lärm begleiten jeden einzelnen Spieler der „Orangenen“. Gänsehautstimmung! Sieben Minuten, die die AlpenVolleys ausblenden müssen, während sie bereits auf dem Feld warten, bis der letzte Berliner Spieler am Spielfeld ist und die Hallenbeleuchtung wieder angeht! Hier gilt es für die HYPO TIROL AlpenVolleys Ruhe zu bewahren und sich auf das Spiel zu fokussieren. Nicht leicht bei dieser Gänsehautstimmung.

Das alles werden die Zuschauer vor dem Schirm nicht vollständig miterleben. Leider! Die Übertragung live auf Sport 1 beginnt exakt um 17:25, da ist das Opening bereits abgeschlossen und die Teams stehen sich zum ersten Service gegenüber.

Die AlpenVolleys können mit ihrem unglaublichen Start in das Halbfinale und der Volleyballshow vom Mittwoch aber ruhig bleiben. Der Druck liegt eindeutig bei den Berlin Recycling Volleys. Die Berliner müssen das Spiel gewinnen, sonst wird es für sie noch schwerer als es jetzt schon ist. Die AlpenVolleys hingegen können auch in der Max-Schmeling-Halle befreit aufspielen. Es ist bereits jetzt schon ein Erfolg im Halbfinale den großen Meister in Innsbruck geschlagen zu haben. Aber Libero Florian Ringseis hat es schon formuliert: „Wir können es schaffen!“

Sollte das Wunder von Berlin passieren, und die AlpenVolleys können das erste Mal im Volleyballtempel gewinnen, dann würde nächsten Mittwoch die Olympiahalle vermutlich aus allen Nähten platzen. Dann nämlich wäre es das erste entscheidende Spiel um den Einzug ins Finale!

veröffentlicht am Freitag, 12. April 2019 um 12:15; erstellt von Christian Sigl, TSV Unterhaching 1910 e.V.

Die Spielpläne für die Saison 2019/20 sind da

VBL | Pressemitteilungen

Am 3. Oktober startet die 1. Bundesliga der Frauen in die Saison 2019/20. Die Männer folgen gut eine Woche später am 12. Oktober.

27.06.2019 14:41

Das Los hat entschieden: Die Europapokal-Gegner der Bundesligisten stehen fest

VBL-News

Vier der neun deutschen Europapokalteilnehmer kennen seit Mittwochnachmittag bereits ihre ersten Gegner in den internationalen CEV-Wettbewerben. Zwei weitere haben zumindest nur noch eine sehr eingeschränkte Auswahl an möglichen Kontrahenten.

27.06.2019 14:39

Björn Andrae – Ein Kind der Liga

VBL | Pressemitteilungen

Er ist der vielleicht beste Volleyballer seiner Generation. Für die Volleyball Bundesliga lässt Björn Andrae die vergangenen Jahre Revue passieren und wagt den Blick auf das, was noch kommt.  

26.06.2019 13:59

mps consulting wird Partner der Volleyball Bundesliga

VBL | Pressemitteilungen

Die Volleyball Bundesliga baut ihr Netz an Partnern weiter aus. Ab dem 1. Juli 2019 wird die VBL im Bereich Sportpsychologie mit der mps consulting GmbH zusammenarbeiten.

25.06.2019 10:53

Deutschlands Volleyball rüstet sich für die Zukunft

VBL | Pressemitteilungen

Am vergangenen Wochenende kamen der Deutsche Volleyball-Verband (DVV), die Volleyball Bundesliga (VBL) und die Landesverbände auf dem Verbandstag in Berlin zusammen, um die Grundlage für eine moderne und flexible Strukturreform zu beschließen.

24.06.2019 15:00

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Supercup Showacts