Düren: Sebastian Gevert bleibt

SWD powervolleys DÜREN
Jubelt weiter für Düren: Sebastian Gevert
Foto: powervolleys

Der wichtigste Angreifer bleibt bei den SWD powervolleys Düren: Der Volleyball-Bundesligist und Sebastian Gevert haben sich darauf geeinigt, ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen. Geverts aktueller Vertrag läuft aus, jetzt haben sich der Angreifer und die Dürener Verantwortlichen auf einen neuen Vertrag verständigt, der ab dem Sommer für zwei Jahre gilt, plus ein weiteres Jahr optional. Damit haben wir einen wichtigen Eckpfeiler frühzeitig gesetzt“, sagt Goswin Caro, der sportliche Leiter. Der Deutsch-Chilene ist Dürens erfolgreichster Angreifer. Kein Spieler in der Volleyball Bundesliga hat mehr Punkte erzielt als Gevert. Auch in der Liste der Spieler mit den meisten Assen liegt Dürens Hauptangreifer auf Platz eins.

Ich fühle mich hier Zuhause. Meine Familie lebt hier. Sportlich passt alles. Aus meiner Sicht war die Bundesliga noch nie so stark wie jetzt. Und wir haben bis auf eine Ausnahme alle Top-Teams in dieser Saison einmal geschlagen“, sagt Sebastian Gevert. Der 30-Jährige war im vergangenen Sommer nach zwei erfolgreichen Jahren im Ausland nach Düren zurückgekehrt. „Ich hatte vor dieser Saison noch nicht mit Michael Andrei und Tim Broshog gearbeitet. Ich freue mich darauf, dass unsere Zusammenarbeit weitergeht. Und ich hoffe, dass vielleicht noch der eine oder andere Spieler mehr aus unserem aktuellen Team hier bleibt. Wir haben eine gute Chemie in der Mannschaft.“ Mit den drei Mittelblockern Andrei, Broshog und Lukas Maase sowie Sebastian Gevert haben vier Spieler einen Vertrag für die nächste Saison.

Goswin Caro formuliert die Hoffnung, dass Geverts Verbleib in Düren eine Signalwirkung bei anderen Spielern haben könnte. „Derzeit laufen viele Gespräche. Die Namen, die jetzt schon für die neue Saison feststehen, sind ein Hinweis darauf, dass wir wieder ein starkes Team aufbauen“, sagt Caro. Aus seiner Sicht hat Gevert in der laufenden Saison überzeugt. Der Linkshänder habe sich über die Jahre konstant verbessert und zähle heute zu den besten Angreifern der Liga. Mit dem neuen Vertrag setzen Gevert und die SWD powervolleys ein Zeichen – nämlich, dass sie auch in Zukunft voll auf Angriff setzen.

veröffentlicht am Donnerstag, 21. März 2019 um 09:25; erstellt von TV Düren 1847 e.V.

DVV-Pokalauslosung: Achtelfinals stehen fest

VBL | Pressemitteilungen

Neustart für die #MissionMannheim: Im Rahmen der Bundesligaversammlung in Berlin wurden die Achtelfinalpartien im DVV-Pokal der Frauen und Männer ausgelost.

14.06.2019 11:16

Zweimal Meister gegen Doublesieger: Jetzt Tickets für den comdirect Supercup sichern

VBL | Pressemitteilungen

Während die Nationalspieler mit ihren Auswahlmannschaften in der Volleyball Nations League aktiv sind, richtet sich der Blick der Vereine bereits auf die kommende Saison. Erstes Highlight - der comdirect Supercup am 20. Oktober 2019 in der TUI Arena in Hannover.

13.06.2019 12:33

Neun Bundesligisten starten im Europapokal

VBL | Pressemitteilungen

Angeführt von den Meistern Allianz MTV Stuttgart und Berlin Recycling Volleys geht die Volleyball Bundesliga in der Saison 2019/20 mit neun Teams in den Europapokalwettbewerben an den Start.

12.06.2019 11:10

48. A-Trainer-Lehrgang des DVV mit zahlreichen VBL-Coaches gestartet

VBL-News

Der jährlich stattfindende A-Trainer-Lehrgang des DVV startete in diesem Jahr bereits im Mai. Vom 17. bis 26. Mai versammelte Leiter und Chefausbilder Dr. Jimmy Czimek 26 A-Traineranwärter in Köln.

03.06.2019 11:38

Grünes Licht für Lizenzanträge der 1. Bundesliga

VBL | Pressemitteilungen

Der Lizenzierungsausschuss der Volleyball Bundesliga hat grünes Licht für die Lizenzanträge der 23 Vereine in den 1. Bundesligen gegeben. Die wirtschaftlichen Kennzahlen bestätigen den positiven Trend der Vorjahre. Die Teams im Oberhaus der Frauen planen in der kommenden Saison erstmals mit Budgets in einer Höhe von mehr als 13 Millionen Euro.

27.05.2019 12:06

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Sonntag, 12. Mai 2019

Supercup Showacts