Düren: Sebastian Gevert bleibt

SWD powervolleys DÜREN
Jubelt weiter für Düren: Sebastian Gevert
Foto: powervolleys

Der wichtigste Angreifer bleibt bei den SWD powervolleys Düren: Der Volleyball-Bundesligist und Sebastian Gevert haben sich darauf geeinigt, ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen. Geverts aktueller Vertrag läuft aus, jetzt haben sich der Angreifer und die Dürener Verantwortlichen auf einen neuen Vertrag verständigt, der ab dem Sommer für zwei Jahre gilt, plus ein weiteres Jahr optional. Damit haben wir einen wichtigen Eckpfeiler frühzeitig gesetzt“, sagt Goswin Caro, der sportliche Leiter. Der Deutsch-Chilene ist Dürens erfolgreichster Angreifer. Kein Spieler in der Volleyball Bundesliga hat mehr Punkte erzielt als Gevert. Auch in der Liste der Spieler mit den meisten Assen liegt Dürens Hauptangreifer auf Platz eins.

Ich fühle mich hier Zuhause. Meine Familie lebt hier. Sportlich passt alles. Aus meiner Sicht war die Bundesliga noch nie so stark wie jetzt. Und wir haben bis auf eine Ausnahme alle Top-Teams in dieser Saison einmal geschlagen“, sagt Sebastian Gevert. Der 30-Jährige war im vergangenen Sommer nach zwei erfolgreichen Jahren im Ausland nach Düren zurückgekehrt. „Ich hatte vor dieser Saison noch nicht mit Michael Andrei und Tim Broshog gearbeitet. Ich freue mich darauf, dass unsere Zusammenarbeit weitergeht. Und ich hoffe, dass vielleicht noch der eine oder andere Spieler mehr aus unserem aktuellen Team hier bleibt. Wir haben eine gute Chemie in der Mannschaft.“ Mit den drei Mittelblockern Andrei, Broshog und Lukas Maase sowie Sebastian Gevert haben vier Spieler einen Vertrag für die nächste Saison.

Goswin Caro formuliert die Hoffnung, dass Geverts Verbleib in Düren eine Signalwirkung bei anderen Spielern haben könnte. „Derzeit laufen viele Gespräche. Die Namen, die jetzt schon für die neue Saison feststehen, sind ein Hinweis darauf, dass wir wieder ein starkes Team aufbauen“, sagt Caro. Aus seiner Sicht hat Gevert in der laufenden Saison überzeugt. Der Linkshänder habe sich über die Jahre konstant verbessert und zähle heute zu den besten Angreifern der Liga. Mit dem neuen Vertrag setzen Gevert und die SWD powervolleys ein Zeichen – nämlich, dass sie auch in Zukunft voll auf Angriff setzen.

veröffentlicht am Donnerstag, 21. März 2019 um 09:25; erstellt von TV Düren 1847 e.V.

Eurosport überträgt CEV #SuperFinalsBerlin

VBL | Pressemitteilungen

Die CEV Champions League Volley 2019 Super Finals schreiben schon jetzt Geschichte – und das gleich mehrfach. Das gilt auch für die Partnerschaft, die die CEV jetzt mit Eurosport eingegangen ist.

17.04.2019 13:33

Erstliga-Lizenzanträge: Eltmann will nach oben

VBL | Pressemitteilungen

Bis Montagabend (15. April) konnten die Vereine der Volleyball Bundesliga die Lizenzunterlagen für die 1. Bundesligen einreichen. Die HEITEC Volleys Eltmann wagen den Schritt ins Oberhaus, zwei Erstligisten stellen einen Antrag auf Verbleib.

16.04.2019 16:12

Ein Mann zwischen den Welten

VBL-News

Herzlichen Glückwunsch, Chef! VBL-Präsident Michael Evers wird heute 60 Jahre alt. Und auch wenn er zu viel Getöse um seine Person nicht mag, konnten wir nicht anders: Eine Huldigung. 

16.04.2019 11:17

Das war die Zweitliga-Saison 2018/19

VBL | Pressemitteilungen

Die Saison 2018/19 in den vier 2. Bundesligen ist Geschichte. Welcher Klub ist Meister, wer  abgestiegen und bei welchem Verein trifft beides zu?

15.04.2019 12:57

Champions League Volley Super Finals 2019: La dolce Vita in Berlin

VBL | Pressemitteilungen

Die Endspielpaarungen für die Champions League-Finals der Volleyballer am 18. Mai 2019 in Berlin stehen fest: In der Max-Schmeling-Halle in Berlin kommt es zum italienischen Duell zwischen Igor Gorgonzola Novara und  Imoco Volley Conegliano. Bei den Männern trifft  Lube Civitanova auf Zenit Kazan. 

12.04.2019 12:51

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Mittwoch, 17. April 2019

19:00
Unterhaching HYPO TIROL AlpenVolleys Haching
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
1:3

Samstag, 20. April 2019

17:30
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
Unterhaching HYPO TIROL AlpenVolleys Haching
-:-
Supercup Showacts