One Game to Go!

VCO Berlin vs. HYPO TIROL AlpenVolleys Haching, 23.03.19, 1. BLM
AlpenVolleys wollen über den zweiten Platz jubeln!
Foto: Christian Forcher

Besser wie geglaubt in der zweiten Saison

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass die AlpenVolleys solange die Meisterschaft dominieren. Das erklärte Ziel von Manager Hannes Kronthaler war vor der Saison der dritte Platz. Ob dieses Ziel erreicht werden kann, stellt sich in den nächsten Wochen heraus. So knapp wie die Liga heuer zusammengerückt ist, ist das Erreichen des Semifinales auch keine Selbstverständlichkeit.

Wenn die HYPO TIROL AlpenVolleys auf dem zweiten Platz bleiben, könnte es am 30. März zu einem ganz besonderen Highlight in der Innsbrucker Olympiahalle kommen. Dann nämlich, wenn die WWK Volleys Herrsching, besser bekannt als „Geilster Club Der Welt“ zu ihrem ersten Spiel nach Innsbruck reisen.

Herrsching – da war doch was!

Es war der 24. März 2017, als die Geschichte der HYPO TIROL AlpenVolleys begann. Damals nämlich spielte Herrsching bereits sein Playoff-Viertelfinale in Innsbruck gegen die United Volleys aus Frankfurt, da ihre Halle nicht die Anforderungen der Liga erfüllte. Damals hörte Manager Hannes Kronthaler das erste Mal von einer Wildcard in der deutschen Bundesliga. Zwei Monate später präsentierte er dann die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching. Jetzt kommt es wahrscheinlich zum Showdown im Viertelfinale gegen den GCDW.

Vorher gegen den deutschen Nachwuchs

Dazu braucht es aber am kommenden Wochenende gegen die Youngsters aus Berlin einen klaren Erfolg der AlpenVolleys. Von der Papierform her sollte das eine lösbare Aufgabe für die AlpenVolleys sein. Aber Vorsicht. Der VCO Berlin machte in dieser Saison schon einigen Mannschaften das Leben schwer. Es gilt volle Konzentration für das Spiel am Samstag, den 23. März 2019 um 19.00 Uhr im Sportforum Berlin und live auf sporttotal.tv. Bereits am darauffolgenden Samstag, den 30. März 2019, startet dann die Viertelfinalserie in der Innsbrucker Olympiahalle.

veröffentlicht am Mittwoch, 20. März 2019 um 11:23; erstellt von Christian Sigl, TSV Unterhaching 1910 e.V.

Eurosport überträgt CEV #SuperFinalsBerlin

VBL | Pressemitteilungen

Die CEV Champions League Volley 2019 Super Finals schreiben schon jetzt Geschichte – und das gleich mehrfach. Das gilt auch für die Partnerschaft, die die CEV jetzt mit Eurosport eingegangen ist.

17.04.2019 13:33

Erstliga-Lizenzanträge: Eltmann will nach oben

VBL | Pressemitteilungen

Bis Montagabend (15. April) konnten die Vereine der Volleyball Bundesliga die Lizenzunterlagen für die 1. Bundesligen einreichen. Die HEITEC Volleys Eltmann wagen den Schritt ins Oberhaus, zwei Erstligisten stellen einen Antrag auf Verbleib.

16.04.2019 16:12

Ein Mann zwischen den Welten

VBL-News

Herzlichen Glückwunsch, Chef! VBL-Präsident Michael Evers wird heute 60 Jahre alt. Und auch wenn er zu viel Getöse um seine Person nicht mag, konnten wir nicht anders: Eine Huldigung. 

16.04.2019 11:17

Das war die Zweitliga-Saison 2018/19

VBL | Pressemitteilungen

Die Saison 2018/19 in den vier 2. Bundesligen ist Geschichte. Welcher Klub ist Meister, wer  abgestiegen und bei welchem Verein trifft beides zu?

15.04.2019 12:57

Champions League Volley Super Finals 2019: La dolce Vita in Berlin

VBL | Pressemitteilungen

Die Endspielpaarungen für die Champions League-Finals der Volleyballer am 18. Mai 2019 in Berlin stehen fest: In der Max-Schmeling-Halle in Berlin kommt es zum italienischen Duell zwischen Igor Gorgonzola Novara und  Imoco Volley Conegliano. Bei den Männern trifft  Lube Civitanova auf Zenit Kazan. 

12.04.2019 12:51

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Samstag, 20. April 2019

17:30
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
Unterhaching HYPO TIROL AlpenVolleys Haching
-:-
Supercup Showacts