Von der Uni zu den GRIZZLYS!

HELIOS GRIZZLYS Giesen

Die GRIZZLYS haben einen weiteren nordamerikanischen Spieler verpflichtet. Nach Mittelblocker John Moate (CAN), konnte nun der 21-jährige US-Amerikaner Michael Wexter nach Niedersachsen geholt werden.

24.05.2019 22:19

Neuer 2,06-m-LüneHüne

SVG Lüneburg

Er gilt als eines der hoffnungsvollsten deutschen Volleyball-Talente, in der neuen Saison trägt er das Trikot der SVG: Anton Brehme wechselt vom Team VC Olympia Berlin nach Lüneburg.

23.05.2019 15:52

BR Volleys bleiben Europas Zuschauermagnet

BERLIN RECYCLING Volleys

Was das Zuschauerinteresse betrifft, sind die BR Volleys das kontinentale Maß der Dinge! Die 19 Heimspiele des Deutschen Meisters in der Saison 18/19 verfolgten durchschnittlich 5.208 Besucher.

23.05.2019 09:47

„Japanischer Beckham“ kommt nach Frankfurt

United Volleys Frankfurt

Einen echten Superstar können die United Volleys in der kommenden Saison in ihren Reihen begrüßen: Neuzugang Masahiro Yanagida genießt in seiner Heimat Japan einen Status...

22.05.2019 11:29

Finair und Air France in den Alpen

HYPO TIROL AlpenVolleys Haching

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching können zwei Neuverpflichtungen bekannt geben. Tommi Siirilä (Finland) und Jérôme Clère(Frankreich), wechsel zwei absolute Wunschpieler zu den AlpenVolleys.

22.05.2019 11:15

Wechsel nach Frankreich

SVG Lüneburg

Die Hoffnungen, dass er sich für eine weitere Saison bei der SVG entscheiden würde, waren ohnehin gering – nun sind die Würfel auch gefallen: Ryan Sclater wird nicht zu den LüneHünen zurückkehren

21.05.2019 15:47

Plötzlich einer der Erfahrenen

TV Rottenburg

Außenangreifer Johannes Schief hat beim TVR für nächste Saison mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.

21.05.2019 13:51

Neuzugang bei den GRIZZLYS:Man kennt sich!

HELIOS GRIZZLYS Giesen

Die GRIZZLYS treiben die Kaderplanung voran. Nachdem mit Filip Palgut und Malte Neubert die GRIZZLYS verlassen, konnten die GRIZZLYS nun neben Jan Röling mit Ariel Katzenelson diese Lücke schließen.

20.05.2019 22:11

Düren: Verstärkung aus Finnland

SWD powervolleys DÜREN

Den Namen hatte Goswin Caro, der sportliche Leiter des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren, schon länger auf dem Wunschzettel: Niklas Seppänen.

19.05.2019 23:43

Schon 8 Jahre dabei

SVG Lüneburg

Acht Jahre SVG hat er nun schon auf dem Buckel, die runde 10 wird er auf jeden Fall voll machen: Michel Schlien hat wie im Vorjahr seinen Vertrag erneut verlängert, dieses Mal gleich um zwei Jahre.

18.05.2019 12:06

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
Abschied von Hannes Elsäßer 17.05.201917.05.2019 10:07
Deutscher Meister wechselt nach Düren 15.05.201915.05.2019 07:26
Gijs Van Solkema verlängert! 13.05.201913.05.2019 15:21
Mit Urban Toman kommt ein Top-Mann 13.05.201913.05.2019 11:04
VfB unterliegt knapp gegen Berlin 12.05.201912.05.2019 18:18
Der zehnte Titel für Berlin! 12.05.201912.05.2019 18:10
Leon Dervisaj spielt in Rottenburg zu 10.05.201910.05.2019 12:28
Malescha glaubt fest an den Titel 10.05.201910.05.2019 11:11
Justin Wolff sucht neue Herausforderung 10.05.201910.05.2019 09:04
Fan-Liebling Kessel geht 09.05.201909.05.2019 14:10
Finalausgleich vor ausverkauftem Haus 08.05.201908.05.2019 23:05
United Volleys „unter neuer Leitung“ 08.05.201908.05.2019 13:52
Düren: Björn Andrae verlängert in Düren 08.05.201908.05.2019 00:58
Zusammen alles geben! 07.05.201907.05.2019 13:16
Schon ein Urgestein 06.05.201906.05.2019 15:44

Champions League Volley Super Finals 2019: La dolce Vita in Berlin

VBL | Pressemitteilungen

Die Endspielpaarungen für die Champions League-Finals der Volleyballer am 18. Mai 2019 in Berlin stehen fest: In der Max-Schmeling-Halle in Berlin wird es bei den Frauen zu einem rein italienischen Duell zwischen Igor Gorgonzola Novara und  Imoco Volley Conegliano kommen. Bei den Männern trifft in den Super Finals Cucine Lube Civitanova auf Zenit Kazan.


Freudentränen nach knappem Sieg: Die Spielerinnen von Igor Gorgonzola Novara feiern den Finaleinzug (Foto: CEV) 

Vor knapp fünf Jahren kürte der Berliner Tagesspiegel die Hauptstadt zur deutschen Lieblingsstadt der neuen italienischen Einwanderer. Seit vergangenem Mittwoch dürfte Berlin auf der Beliebtheitsskala noch weiter nach oben gerutscht sein. Bei den CEV Champions League Volley 2019 Super Finals in Berlin kommen drei von vier Teams aus Italien.

Fast wäre es sogar ein rein italienisches Finale geworden. Im Halbfinale der Männer setzte sich Kasan am Ende aber gegen Sir Colussi Sicoma Perugia durch (3:2, 3:1). Im Finale treffen die Russen auf Civitanova, das sich im Halbfinale klar gegen PGE Skra Belchatów aus Polen durchsetzte – beide Matches gewannen die Italiener mit jeweils 3:0.

Berlin als Standort etablieren
Ebenso deutlich fiel das Halbfinale der Frauen zwischen Conegliano und Fenerbahce Opet Istanbul aus. Beide Matches gingen mit 3:0 an die Mannschaft aus Italien. Deutlich enger war es beim zweiten Halbfinale der Frauen: Beim Spiel zwischen Novara und VakifBank Istanbul fiel die Entscheidung erst im „Goldenen Satz“ (16:14), nachdem beide Teams ihre Auswärtsspiele je mit 3:0 gewannen.  

Die Super Finals in der Volleyball Champions League werden in diesem Jahr erstmalig im klassischen Finalmodus ausgetragen und nicht im Final Four Turnier. Berlin soll dabei nicht nur in diesem Jahr eine tragende Rolle spielen. Die Veranstalter wünschen sich, dass sich die Hauptstadt in Zukunft zu einem Hotspot für weitere Volleyball-Highlights entwickelt. Die rund 30.000 Italiener in Berlin dürfte das freuen.    

#superFinalsBerlin: Tickets für die Champions League-Finals
Eintrittskarten (derzeit nur noch Stehplätze) für die CEV Champions League Volley 2019 Super Finals am 18. Mai 2019 in der Max-Schmeling-Halle sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) erhältlich.
* 0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

veröffentlicht am Freitag, 12. April 2019 um 12:51; erstellt von Drutschmann, Dominik
letzte Änderung: 12.04.19 12:50

Spiele

Sonntag, 12. Mai 2019

Supercup Showacts