Polnisches Super-Talent zu HEITEC VOLLEYS!

HEITEC Volleys Eltmann
Unterstützt zukünftig Merten Krüger im Zuspiel: Rafal Prokopczuk
Foto: polnischer Volleyball-Verband

Polnisches Super-Talent zu den HEITEC VOLLEYS!

Rafal Prokopczuk spielt jetzt bei der U-19 Weltmeisterschaft in Bahrain.

 

Die HEITEC VOLLEYS möchten in der ersten Volleyball-Bundesliga nichts dem Zufall überlassen. Deswegen wurde der Aufsteiger noch einmal auf dem Transfermarkt tätig und zog einen besonders dicken Fisch an Land. Die „Eltmänner“ verpflichteten das 20jährige polnische Supertalent Rafal Prokopczuk. Der Juniorennationalspieler spielt jetzt für sein Land bei der U-19 Weltmeisterschaft in Bahrain vom 15. bis 27. Juli. Der Zuspieler gilt im gelobten Volleyballland Polen, wo dank staatlicher Unterstützung die Sportart fast auf einer Stufe mit Fußball steht, als große Hoffnung für die Zukunft. Ausgebildet wurde der 1,87 Meter große Modellathlet bei MOS WOLA Warschau, ein "Jugendsportclub", der dem polnischen Volleyball-Rohdiamanten den letzten Schliff verpasst.

Bei MOS WOLA Warschau wurden zuletzt über 60 Spieler ausgebildet, die in der polnischen Nationalmannschaft an Welt- und Europameisterschaften teilnahmen. Über 120 junge Volleyballer haben nach dem Schulabschluss bei MOS Wola ihre sportliche Laufbahn in den polnischen Topligen fortgesetzt. Frühzeitig sicherte sich der amtierende polnische Meister Zaksa Kędzierzyn-Koźle, der auch 2016 und 2017 den Titel gewann, die Dienste des „Wunderkindes“ Rafal Prokopczuk. Damit er Spielpraxis erhält, wurde er in der abgelaufenen Saison an den Zweitligisten Tauron AZS Częstochowa ausgeliehen. In der bevorstehenden Saison soll er beim Aufsteiger HEITEC VOLLEYS in der ersten Volleyball-Bundesliga zusammen mit Merten Krüger auf der Zuspielerposition für Stabiltät sorgen. Die Verpflichtung des polnischen Junioren-Nationalspielers ist für HEITEC VOLLEYS Cheftrainer Marco Donat ein absoluter Glücksfall: „Als er uns angeboten wurde, haben wir sofort zugeschlagen. Er bringt viel Qualität und riesiges Potential mit. Er ist eine ideale Ergänzung zu Merten Krüger und ein anderer Typ als Zuspieler. Ein junger Wilder, der seiner Kreativität freien Lauf lässt, unberechenbar ist, das Risiko sucht und auch am Netz punktet."

Zum Kader der HEITEC VOLLEYS für die erste Volleyball-Bundesliga gehören neben Rafal Prokopczuk (Zuspieler) inzwischen die Mittelblocker Roosewelt Filho (34 Jahre, 2,07 Meter groß) und Mathäus Jurkovics (österreichischer Nationalspieler, 2,11 Meter groß), der slowakische Ex-Nationalspieler Tomas Halanda (Außenangreifer), der brasilianisch-französische Top-Star „Kadu“ Carlos Antony (Außenangreifer), der 27jährige Super-Scorer Irfan Hamzagic (Diagonalangreifer), Jonas Sagstetter (Außenangreifer), Richard Peemüller (Diagonalangreifer) sowie vom bisherigen Team Merten Krüger (Zuspieler) und Tobias Werner (Libero).

 

veröffentlicht am Montag, 1. Juli 2019 um 14:01; erstellt von Werner Haala, VC 2010 Eltmann e.V.

Spiele

Supercup Showacts