Überzeugend zur 2:0-Führung

VfB Friedrichshafen vs. BERLIN RECYCLING Volleys, 15.04.21, 1. BLMPO
Die Berliner hatten in ihrer Arena Grund zum Jubeln.
Foto: Eckhard Herfet

Mit einem ebenso konzentrierten wie selbstbewussten Heimauftritt haben sich die BR Volleys in der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft einen 2:0-Vorsprung erspielt. In der Max-Schmeling-Halle wiesen die Berliner den VfB Friedrichshafen mit 3:0 (25:22, 25:17, 25:23) in die Schranken und sind nun noch einen Sieg vom elften Titelgewinn entfernt. Dank der geschlossenen Teamleistung haben die Hauptstädter am Donnerstag (15. Apr um 18.00 Uhr) in Friedrichshafen ihr erstes Matchball-Spiel.

Außenangreifer Cody Kessel hatte sich mit seinem starken Auftritt am Bodensee einen Startplatz für Match zwei verdient und ersetzte in der Startformation Timothée Carle. Auch Gästecoach Michael Warm gab seiner Anfangsaufstellung mit David Fiel und Martti Jukhami zwei neue Impulse. Anders als noch beim Auftakt am Bodensee waren die BR Volleys dieses Mal aber von Beginn an gut im Spiel ... weiterlesen auf www.br-volleys.de

veröffentlicht am Sonntag, 11. April 2021 um 20:04; erstellt von cb, SCC Berlin e.V.
letzte Änderung: 11.04.21 20:20

Spiele

Samstag, 6. März 2021

19:00
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
3:2
Herrsching WWK Volleys Herrsching
3:2
19:00
Giesen Helios GRIZZLYS Giesen
1:3
KönigsWusterh. Netzhoppers KW-Bestensee
1:3
19:00
Bühl Volleyball Bisons Bühl
3:1
Frankfurt United Volleys Frankfurt
3:1
Volleyball live und on Demand auf sporttotal.tv