Mannschaften - VBL

Mannschaften | 1. Bundesliga Männer

VSG reist zum Doppelspieltag nach Berlin

BERLIN RECYCLING Volleys vs. VSG Coburg/Grub, 14.02.15, 1. BLM
Moritz Karlitzek weill seine Abschlaghöhe gegen den starken Block der BR Volleys nutzen
Foto:

Während Coburg und die restliche Nation Fasching, Karneval oder Fastnacht feiert und in Coburg der Gaudiwurm durch die Gassen zieht, müssen die Bundesligaspieler mit ihren Trainern Milan Maric und Volker Pohl in Berlin antreten. Viele Fans der VSG wollen mit dem Team mitreisen, um es gegen den amtierenden deutschen Meister die BR Volleys und den Tabellenletzten VC Olympia Berlin zu unterstützen. Die Vorzeichen für die beiden Partien sind hierbei genau gegensätzlich. Gegen die BR Vollleys, den aktuellen Tabellenzweiten der Volleyballbundesliga sind die Schmiede krasser Außenseiter. Zahllose Nationalspieler aus sieben Ländern auf Seiten der Hauptstädter stehen einem VSG-Team gegenüber in dem lediglich 3 Spieler als "Vollprofis" gelten. Zudem wird Itamar Stein, der Punktegarant der VSG Coburg/Grub weiterhin ausfallen.

"Gegen die Berlin Recycling Volleys wird es natürlich schwer für uns. Sie haben auf jeder Position internationale Topspieler und verlieren auch bei Spielerwechseln kaum an Qualität. Wir wollen in der Max-Schmeling-Halle ein gutes Spiel zeigen und werden sehen, was am Ende dabei herauskommt", gibt sich Trainer Maric wenig optimistisch hier Zählbares mitzunehmen.

Es gilt für die VSG Coburg/Grub v.a. mit einem guten Gefühl aus der Partie zu gehen und sich für das anschließende Spiel gegen die Jungs von VCO Berlin einzuspielen!

 

veröffentlicht am Samstag, 14. Februar 2015 um 14:56; erstellt von André Dehler, Coburger Turnerschaft e.V.
letzte Änderung: 14.02.15 15:03