Mannschaften - VBL

Mannschaften | 1. Bundesliga Männer

Es geht wieder los für die Helios GRIZZLYS

Helios GRIZZLYS Giesen
Die Helios GRIZZLYS 20/21
Foto: Clemens Heidrich

Am kommenden Samstag geht die Bundesliga-Saison 20/21 für die Helios GRIZZLYS endlich richtig los. In der heimischen Volksbank-Arena geht es für das Team von Cheftrainer Itamar Stein gegen die WWK Volleys Herrsching, die auch in der letzten Spielzeit Auftaktgegner der GRIZZLYS waren.

Noch in der vergangenen Saison wurde Außenangreifer David Wieczorek damals als MVP auf Seiten der GRIZZLYS ausgezeichnet, jetzt steht er auf der anderen Seite und wird versuchen für sein neues Team aus dem Süden Deutschlands eine starke Leistung zu bringen. Natürlich werden die Helios GRIZZLYS alles geben um den ehemaligen Mannschaftskollegen auf dem Feld keine Gastgeschenke mit nach Hause zu geben. Das Team um Kapitän Hauke Wagner, hinter dessen Einsatz am Samstag auf Grund seiner Muskelverletzung in der Wade noch ein Fragezeichen steht, ist gut gerüstet für die Partie gegen die WWK Volleys. Die letzten Testspielerfolge, ein gutes Teamgefüge, sowie die starke physische und mentale Konstitution der GRIZZLYS stimmen optimistisch für den Start der Bundesliga-Saison.

Mit 3:0 fegten die GRIZZLYS im Januar 2020 die WWK Volleys aus deren eigener Halle und haben damit offensichtlich bei Trainer Max Hauser Spuren hinterlassen. Coach Hauser hat bereits angekündigt, dass sich das Team vom Ammersee gleich am 1. Spieltag der Saison 2020/2021 revanchieren möchte. Helfen soll dabei auch Ex-GRIZZLY David Wieczorek. Außerdem konnte mit Mittelblocker Luuc van der Ent konnte ein gleichwertiger Ersatz für Mart van Werkhoven gefunden werden. Das Hauser-Team ist ein direkter Konkurrent unserer GRIZZLYS um die PlayOff-Plätze und kann bei nur wenigen Ab- und Zugängen auf ein eingespieltes Team setzen.

GRIZZLYS-Manager Sascha Kucera schaut derzeit voller Vorfreude auf das kommende Wochenende: „Samstag ist es endlich wieder soweit! Nach dem Abbruch der Vorsaison im März 2020 starten wir in die neue, die insgesamt 3., Bundesligasaison in Folge und freuen uns auf das erste Heimspiel gegen die WWK Volleys aus Herrsching. Natürlich, wie es die Zeit so verlangt, haben wir viel Zeit und Energie in ein Hygienekonzept gesteckt um den Zuschauern die größtmögliche Sicherheit bei einem Besuch im „Home of GRIZZLYS“ zu ermöglichen. Und auch am Bundesliga-Team haben wir wieder gebastelt. Wie die ersten Vorbereitungsspiele zeigen, haben wir wieder ein gutes Team aufgestellt. Auch die Jungs sind heiß, dass es endlich wieder losgeht und wollen sich in unserer Bärenhöhle den Fans zeigen.“

Los geht es am 17. Oktober um 19 Uhr, Einlass ist ab 17:30 Uhr. Tickets für die Partie gibt es nur ausschließlich online auf www.ticketmaster.de . Noch sind einige Plätze frei, aber gerade auf den begehrten Haupttribünen sind die ersten Blöcke bereits ausverkauft. Eine Abendkasse wird es an der Volksbank-Arena nicht geben.

Wer das Spiel der GRIZZLYS gegen den selbsternannten „Geilsten Club der Welt“ nicht LIVE vor Ort verfolgen kann, der hat die Möglichkeit vor dem LIVE-Stream auf www.sporttotal.tv mitfiebern. Kommentator ist wieder einmal Maximilian Willke, der vom ehemaligen Erstliga-Spieler Henning „Jette“ Machtens unterstützt wird.

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de) oder bei Facebook (www.facebook.com/heliosgrizzlys). Instagram @heliosgrizzlys.

 Crowdfunding läuft weiter – Neue Prämien verfügbar

Die GRIZZLYS-Crowdfunding-Aktion „Mission Challenge Cup“ läuft noch bis zum 26. Oktober. Unter www.fairplaid.org/heliosgrizzlys kann man weiter stöbern, kaufen und schwärmen. Zwar sind einige exklusive Prämien bereits vergriffen, aber die Helios GRIZZLYS haben noch einmal nachgelegt, so kann man neben Trikots und symbolischen Supporter-Tickets nun beispielsweise noch einen „Kaffeeklatsch mit Libero Micko“ erwerben oder Mittelblocker David Seybering als DJ buchen, natürlich werden alle Erlebnisse unter Beachtung der Corona-Verordnungen und aktuellen Rahmenbedingungen stattfinden. Ab+er zunächst müssen alle Unterstützer zusammen legen um die Zielsumme von 14.000 Euro bis zum 26. Oktober zu erreichen. Dann können die GRIZZLYS optimistisch auf die erste europäische Spielzeit schauen und die Fans ihre Prämien einlösen bzw. erwarten.

 

veröffentlicht am Mittwoch, 14. Oktober 2020 um 22:27; erstellt von Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V.