Ergebnisse - VBL

Ergebnisarchiv | 1. Bundesliga Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

TV Ingersoll verliert nach Tie-Break gegen CV Mitteldeutschland

TV Ingersoll Bühl
Nicht so spielstark wie gewohnt (Foto: Andreas Arndt/ TV Ingersoll Bühl
Foto:

Das Heimspiel der Bisons endete mit einer 3:2- Niederlage des eigentlich deutlich favorisierten Gastgebers. Vor rund 1200 Zuschauern musste sich das Team von Cheftrainer Ruben Wolochin nach fünf hart umkämpften Sätzen der Gastmannschaft letztlich geschlagen geben (28:26; 21:25; 25:17; 24:26; 14:16).

Dabei hatte das Match für den TV Ingersoll gut angefangen: bereits beim zweiten Aufschlag servierte Mark Plotyczer nervenstark ein Ass; Bühl ging früh in Führung und diese Führung konnten die Bisons zunächst souverän ausbauen. Beim Stand von 16:13 jedoch unterliefen den Bühler Volleyballern gleich drei eigene Fehler in Folge, die CV Mitteldeutschland nicht nur den Ausgleich ermöglichten, sondern diese im Folgenden auch in Führung gehen ließen. Die Bühler Spieler zeigten jedoch großen Kampfgeist, schafften den erneuten Anschluß und konnten den ersten Satz-  trotz einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung zuungusten der Bisons- nach zähem Ringen mit 28:26 gewinnen.

Von Spielstärke war allerdings mit Beginn des zweiten Satzes bei Wolochins Schützlingen nicht mehr viel zu erkennen. Den Vorteil des gewonnenen ersten Spielsatzes wussten sie nicht zu nutzen, und lagen schnell 0:8 zurück. Der Bühler Block zeigte sich nicht so souverän wie gewohnt, während die Sachsen-Anhaltiner nun sehr aufschlagstark waren. Insgesamt schien es bei den Bisons innerhalb des Teams nicht reibungslos zu verlaufen: immer wieder gab es viele unnötige, eigene Fehler und ein stellenweise unpräzises Zuspiel, so daß der zweite Satz letztlich mit 21:25 an den CV Mitteldeutschland ging.

Jedoch gelang den Spielern des TV Ingersoll Bühl im dritten Satz ein nervenstarker Turn-Around: nun dominierten sie das Spiel und gingen früh in Führung, die sie sukzessive ausbauten und zum Satzgewinn mit 25:17 nutzten.

Während der folgende Satz relativ ausgeglichen begann, kam es im weiteren Satzverlauf zu einer umstrittenen und folgenreichen Schiedsrichter-Entscheidung, die die bis dahin ausgewogene Stimmung beim Publikum kippen ließ. Der Ball war hinter der Bande beim Bühler Fanclub - den Baden-Rockets - gelandet, und um den Punkt noch zu machen, hatte ein CVM-Spieler resolut die Bande zur Seite geschoben, was letztlich jedoch nutzlos blieb. Der Punkt ging an die Bisons. In offensichtlicher Verärgerung zog der sachsen-anhaltinische Trainer sein Hemd aus, wofür er eine Verwarnung kassierte. Der folgende Spielverlauf stand von nun an ganz im Zeichen einseitiger Buh-Rufe und Pfiffe des Publikums, die gegen die Gastmannschaft gerichtet waren, immer wieder hitzigen Diskussionen der Spieler mit dem Schiedsrichter sowie einer insgesamt sehr aufgeheizten Stimmung in der Halle. Zur Verstärkung des Angriffs wechselten die Bisons zwischenzeitlich das österreichische Nachwuchstalent Paul Buchegger für Lubos Kostolani ein, der in diesem Match deutlich hinter seinen Möglichkeiten blieb. Beide Teams kämpften hartnäckig; immer und immer wieder hieß es Einstand. Es nutzte jedoch alles nichts: auch der vierte Satz ging für die Bisons schließlich mit 24:26 verloren und es kam zum Tie-Break.

Im fünften und letzten Satz war jeder Punkt von beiden Teams zäh umkämpft, wobei sich das Team von Ruben Wolochin auch einige Patzer leistete: so verhalf letztlich Mark Plotyczer durch einen Aufschlagfehler der Gastmannschaft zum 1. Satzball. Diesen konnten die Bisons zwar  noch erfolgreich abwehren, aber schon kurze Zeit später hieß es Game over zuungusten des Gastgebers aus Bühl.

Tickets für das nächste Heimspiel der Bisons am Mittwoch, den 04.02., gegen die NETZHOPPERS KW Bestensee gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet: www.tv-buehl-volleyball.de/joomla25/index.php/tickets/eintrittspreise.

veröffentlicht am Sonntag, 25. Januar 2015 um 11:11; erstellt von TV Bühl Volleyball
letzte Änderung: 26.01.15 09:08