Ergebnisse - VBL

Ergebnisarchiv | 1. Bundesliga Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

TV Ingersoll Bühl bestreitet zweites Viertelfinalspiel der Playoffs

TV Ingersoll Bühl
Zuletzt immer siegreich agierten die Bisons gegen das Aufsteigerteam aus Lüneburg (Foto: Andreas Arndt)
Foto:

Sicher ist bislang vor allem eines: Es wird ein spannendes Spiel werden, denn für die beiden Mannschaften geht es um nicht weniger als den Einzug in das Halbfinale der Playoffs bzw. den möglichen Ausstieg aus dem Meisterschaftskampf.

Am morgigen Samstagabend bestreiten die Bisons ihr zweites Playoff-Viertelfinal-Spiel gegen die SVG Lüneburg vor heimischer Kulisse ab 20 Uhr in der Großsporthalle Bühl. Einen beeindruckenden und höchst erfolgreichen Auftakt hatte der TV Ingersoll Bühl bereits am vergangenen Samstag bei seinem ersten Playoff-Match als Gast des Erstliga-Newcomers aus Lüneburg hingelegt, denn 1:3 musste sich der Gastgeber letztlich geschlagen gegeben. Insbesondere mit einer herausragenden  Aufschlag-Qualität, die in insgesamt 14 Assen zum Ausdruck kam, einem auffallend guten Zusammenspiel sowie einem erstklassigen Block verwiesen sie das Aufsteigerteam aus Lüneburg in seine spielerischen Grenzen.  Allerdings hatte die SVG auch mit einem Handicap antreten müssen: So war ihr Stamm-Zuspieler Carlos Mora Sabaté verletzungsbedingt schon vor dem Spiel ausgeschieden, so dass stattdessen Ersatzspieler Eugenio Dolfo zum Einsatz kommen musste. Auch beim morgigen Match wird Mora noch nicht dabei sein können.  Demgegenüber können die Bisons ohne verletzungsbedingte Einschränkungen an den Start gehen.  Insgesamt haben die Bühler Volleyballer die dreiwöchige Spielpause vor dem Beginn der Playoff-Spiele umfassend für eine qualifizierte Vorbereitung auf die Viertelfinal-Serie gegen Lüneburg genutzt. So absolvierten sie u.a. mehrere gemeinsame Trainingseinheiten mit ihrem Bundesliga-Mitstreiter TV Rottenburg. Der Trainingseinsatz hat sich ganz offensichtlich gelohnt, wie das erste Playoff-Spiel des TV Ingersoll Bühl gezeigt hat.

Gelingt dem Team von Headcoach Ruben Wolochin beim morgigen Spiel ein erneuter Sieg gegen Lüneburg, wäre Bühl dadurch sicher im Halbfinale der Playoffs, denn gespielt wird im Viertelfinale nach dem Spielmodus "Best of Three". In den vergangenen zwei Jahren haben die Bisons immer diesen Halbfinal-Einzug geschafft, wenngleich sie in der vergangenen Saison von dem etwas besseren Tabellenplatz 4 aus starteten. Morgen steht den Bühler Volleyballern jedoch erst einmal eine zweifelsohne hochmotivierte Mannschaft gegenüber, für die es darum gehen wird, ein vorzeitiges Ende ihrer bislang so erfolgreichen Bundesligapremiere zu verhindern. Gelingt es der SVG dieses Viertelfinalspiel für sich zu entscheiden, wäre ein drittes Duell der beiden Teams erforderlich, um eine Entscheidung herbeizuführen, und die Bisons müssten sich am kommenden Mittwoch noch einmal auf den Weg nach Lüneburg machen.

Karten für das morgige Playoff-Spiel gibt es für alle Fans nur noch an der Abendkasse; und auch nur noch Stehkarten, da die Großsporthalle schon fast ausverkauft ist.

veröffentlicht am Freitag, 20. März 2015 um 18:20; erstellt von TV Bühl Volleyball
letzte Änderung: 20.03.15 18:19