Ana Escamilla wieder im SCP-Trikot

SC Potsdam
Escamilla zurück beim SC Potsdam
Foto: Nicol Marschall

Die weitere Zusammenstellung des Volleyballerstligateams für die bevorstehende Bundesligasaison nimmt weitere Konturen an. Der SC Potsdam gibt hiermit die Wiederverpflichtung der spanischen Nationalspielerin, Ana Escamilla, bekannt.

Sie wird auf der Position Außenannahme spielen. Für die 22-Jährige ist es der zweite Einsatz in Deutschland. Sie kehrt vom italienischen Spitzenteam, Unet e-work BUSTO ARSIZIO, wo sie in der letzten Saison in der CEV-Champions League (Halbfinale) spielte, zurück nach Potsdam. Mit der spanischen Nationalmannschaft spielte sie u.a. in der CEV-Volleyball European Golden League 2021.

Cheftrainer Guillermo Hernandez äußert sich zur Verpflichtung von Ana Escamilla: „In der vorletzten Saison war sie eine wichtige Spielerin für uns. Es war ihr erstes Jahr im Ausland, was manchmal eine Hürde für sie war, aber nach ihrem nun zweiten Auslandsjahr, kommt Ana mit der Intention zu uns zurück, nicht nur die wichtigste Spielerin im Team zu sein, sondern auch die wichtigste Spielerin in der Liga zu werden. Ich bin richtig froh und aufgeregt, Ana wieder im Team zu haben“.

Bereits in der abgebrochenen Saison 2019/2020 war Ana Escamilla eine tragende Figur im Spiel des SC Potsdam, wo sie sich u.a. durch ihre präzisen Aufschläge, wo sie zu den Besten der Liga zählte und einer sicheren Annahmeffizienz auszeichnen konnte. Zweimal wurde Ana in ihren vierzehn Einsätzen als „MVP“ ausgezeichnet.

„Ich bin super aufgeregt Euch mitzuzuteilen, dass ich nächste Saison zurück nach Potsdam komme. Ich hoffe, dass es eine erfolgreiche Saison wird und dass wir alle unsere Ziele erreichen. Als ich in Potsdam war, wurde die Saison leider wegen der Coronapandemie frühzeitig abgebrochen und die Playoffs konnten nicht gespielt werden. 
Somit habe ich die Saison mit einem unguten Gefühl beendet. Ich hoffe, dass wir die bevorstehende Spielzeit alle gemeinsam zusammen genießen können und wer weiß, vielleicht ganz oben in der Tabelle. Persönlich und sportlich fühlte ich mich sehr gut in Potsdam und aus diesen Gründen komme ich wieder zurück. Sich wie zu Hause fühlen ist immer gut“, blickt Ana Escamilla mit viel Freude auf ihren erneuten Einsatz im Erstligateam des SC Potsdam.

 

Ana Escamilla

Position: Außenannahme

Geb.: 10.07.1998

Größe: 1,84 m

Trikotnummer: 7

Geburtsort: Almeria/Spanien

 

Bisherige Karriere

2013 - 2016: CAEP Soria (Spanien)

2016 - 2017: Feel Volley Alcobendas (Spanien)

2017 - 2018: Minis Arluy Logono (Spanien)

2018 - 2019: CV Barcelona (Spanien)

2019 – 2020: SC Potsdam

2020 – 2021: Unet e-work Busto Arsizio (Italien)

2021 – 2022: SC Potsdam

 

Erfolge von Ana Escamilla

- Beste Topscorerin in der spanischen Superliga 2018/2019

- Mitglied der spanischen Nationalmannschaft

- Gewinn spanischer Pokal u. spanischer Supercup 2017/2018

- Champions League Halbfinale 2020/2021

veröffentlicht am Freitag, 14. Mai 2021 um 15:38; erstellt von SC Potsdam/Pohl, SC Potsdam e.V.

Spiele

Volleyball live und on Demand auf sporttotal.tv