Premiere für das "After-Season-Magazin"

Rote Raben Vilsbiburg
Das After-Season-Magazin der Roten Raben bietet interessanten Lesestoff für alle Volleyball-Fans.
Foto: Rote Raben Vilsbiburg

Das gab’s noch nie: Erstmals haben die Roten Raben – neben dem klassischen NestMagazin, das nach seinem Erscheinen zu Saisonbeginn als informativer Begleiter durch die Bundesliga-Spielzeit führt – auch ein Sonderheft zum Saisonabschluss herausgebracht. Das „After-Season-Magazin“ 2020/21 blickt zurück auf ein Jahr im corona-bedingten Ausnahmezustand – und nimmt alle Raben-Fans und Volleyball- Anhänger mit auf jene sportliche, aber auch gedankliche und emotionale Reise, die das Team in dieser Pandemie-Saison hinter sich gebracht hat.

Zentrales Element des 40 Seiten umfassenden Sonderhefts sind persönliche Beiträge aller Spielerinnen und von Cheftrainer Florian Völker, die aus jeweils individueller Sicht ihre Erlebnisse und Empfindungen im Laufe der Saison schildern. Dabei gewähren die Roten Raben dem Leser manch interessanten Blick hinter die Kulissen, denn auch wenn die Liga mit hoher Professionalität ihren Spielbetrieb über die Bühne gebracht hat, so war die Saison für alle Beteiligten zugleich eine enorme Herausforderung und nicht selten ein Wechselbad der Gefühle.

„Viele Sorgen – und ein großer Sieg“ lautet etwa die Überschrift des Textes von Danielle Brisebois. Kayla Haneline thematisiert in ihrem Beitrag das erfolgreiche Bemühen des Teams, die Stille in den leeren Hallen zu überwinden: „Immer einen Weg gefunden, laut zu werden“. Bei Jodie Guilliams heißt die Headline: „Ohne Fans: Daran werde ich mich nie gewöhnen!“. Bei Alexis Conaway enthält der Text eine Liebeserklärung an die Heimat der Roten Raben: „Warum es schwer ist, Vilsbiburg nicht zu lieben“. Coach Florian Völker wiederum trifft im sportlichen Teil seines Saisonrückblicks den Nagel auf den Kopf, als er das Motto seiner Mannschaft zusammenfasst: „Guter Volleyball mit Leidenschaft und Herz“.

Das „After-Season-Magazin“ ist ab sofort an den einschlägig bekannten Adressen in Vilsbiburg sowie in Landshut bei „Alpenstrand“ in der Neustadt verfügbar, ebenso in der Raben-Geschäftsstelle in der Seyboldsdorfer Straße 20 (bzw. corona-bedingt am Hauseingang unter freiem Himmel). Die digitale Version findet man auf der Homepage unter https://roteraben.de/media/after_saison_magazin.pdf.

veröffentlicht am Dienstag, 11. Mai 2021 um 12:53; erstellt von Michael Stolzenberg, Rote Raben Vilsbiburg
letzte Änderung: 11.05.21 12:53

Spiele

Volleyball live und on Demand auf sporttotal.tv